News

Messtechnik
HTW Dresden/Peter Sebb
Helmut Ludt (AUKOM) übergibt die neuen Messkoffer an Prof. Thomas Rosenbaum

Neue Messtechnik für Studierenden-Praktika

Erstellt von Pressestelle |

Ab dem Sommersemester können die Studierenden der Fahrzeugtechnik, des Allgemeinen Maschinenbau und der Produktionstechnik neueste Handmesstechnik nutzen.

Zum Einsatz kommen die Messmittel, wie digitale, drahtlos angebundene Bügelmessschrauben und Messschieber, in den praktischen Übungen zur Vorlesung Fertigungsmesstechnik. Die Fertigungsmesstechnik behandelt alle Mess- und Prüfverfahren, die für industrielle Produktionsverfahren eingesetzt werden. Hier erlernen die Studierenden die Grundlagen der geometrischen Messung und erhalten einen umfassenden Überblick über verschiedene Messverfahren. „Mit den neuen Geräten können die Studierenden die in der Vorlesung vermittelten Grundlagen zu Handmessmitteln, Messabweichungen und zur Messsystemanalyse praktisch vertiefen“, so Dr. Thomas Rosenbaum, Professor für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement.

Die Messgeräte wurden von dem Verein Ausbildung Koordinatenmesstechnik (AUKOM) zur Verfügung gestellt. Die Fakultät Maschinenbau und der Verein, der sich in der Ausbildung für Fertigungsmesstechnik engagiert, pflegen enge Kontakte in Lehre und Forschung. So können Studierende im Wahlpflichtmodul Koordinatenmesstechnik das international anerkannte AUKOM-Zertifikat (Stufe 1) erwerben. Darüber hinaus fördert AUKOM drei Studierende der Produktionstechnik im Rahmen des Deutschlandstipendiums.

Mehr zur Professur Fertigungsmesstechnik/ Qualitätsmanagement