Praktisches Studiensemester

Fakultät Maschinenbau

Praktisches Studiensemester

Grundlage:

  • Studien- und Praktikumsordnung
  • Modul M051 - Praktisches Studiensemester (ab Imma 2018)

Inhalt:

  • Kennenlernen und Üben ingenieurpraktischer Tätigkeiten in Verbindung mit konkreten Arbeitsaufgaben, wie Projektierung, Konstruktion, Berechnung und Fertigung von Maschinen, Fahrzeugen, Anlagen und Baugruppen;
  • Arbeiten an Versuchsständen und Anwendung oder Modifizierung von Mess- und Diagnoseverfahren;
  • Anwendungsorientierter Einsatz spezieller Software;
  • Optimiertes, wirtschaftliches, betriebssicheres und umweltverträgliches Betreiben von Fahrzeugen, Maschinen, technischen und gebäudetechnischen Anlagen sowie Fertigungsprozessen;
  • Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Baugruppen-, Maschinen- oder Fahrzeugerprobungen;
  • Fertigung, Instandsetzung und Instandhaltung bis zur kompletten Fabrikplanung einschließlich Kalkulation und Produktionseinführung sowie Maßnahmen bezüglich Service und Qualitätssicherung;
  • Erarbeitung und Bewertung betriebs- und produktionsorganisatorischer Abläufe.

Begleitblatt:

  • Zum Praktischen Studiensemester ist das digitale Begleitblatt (siehe nachstehende Downloads) zu führen und dem(r) HTW-Betreuer(in) zwecks Zustimmung vorzulegen.

Besondere Zulassungsvoraussetzung:

  • Nachweis über den erfolgreichen Abschluss der Module M01-M07 sowie M09, M10.1 und M10.2 (ab Imma 2018: Module E812, I905, I958, I995, M001-M006, S512, S513) durch Notenauszug und Vorlage bei den Praktikumsbeauftragten (Begleitblatt nutzen).
  • Bei evtl. noch nichtabgeschlossenen Modulen Antrag auf Zulassung zum Praktikum beim Prüfungsausschuss stellen.

Dauer:

  • Mindestens 20 Wochen Vollzeitbeschäftigung (100 Arbeitstage; exklusive Urlaub, Feiertage, Betriebsruhe).

Wo:

  • Geeigneter Betrieb nach eigener Wahl im In- oder Ausland (Fördermöglichkeiten nutzen!)

Vertrag:

  • Praktikumsvertrag nach Muster der HTW Dresden oder inhaltsgleich vom Praktikumsbetrieb zur Regelung von Arbeitszeit, Pflichten, Rechten, Unfallversicherung, Entgelt, Urlaub u. a.
  • Vertrag vor Beginn des Praktikums bei den jeweiligen Praktikumsbeauftragten bestätigen lassen (inklusive Begleitblatt)
  • Achtung! Die Unfallversicherung im Betrieb übernimmt nicht die HTW, sondern die für den Betrieb zuständige Berufsgenossenschaft. Falls dies nicht möglich ist, ist selbst für eine Unfallversicherung sorgen. Wenn mit Regressforderungen bei selbst herbeigeführten Schäden während des Praktikums zu rechnen ist, sollte zusätzlich eine Berufshaftpflicht-Versicherung abgeschlossen werden.

Betreuer:

  • Der Praktikumsbetrieb (Ausbildungsstelle) benennt einen betrieblichen Betreuer/in.
  • Es ist ein(e) HTW-Betreuer(in) zu suchen und die Thematik des Beleges abzustimmen. Bei erfolgreicher Durchführung des Praktikums wird durch ihn/sie den Praktikumsbeauftragten die positive Bearbeitung des Beleges anhand des Begleitblattes übermittelt.

Beleg:

  • Ingenieurmäßige Belegarbeit zum Thema der übertragenen Arbeitsaufgabe;
  • Ausführung in deutscher Sprache (optional in englischer Sprache);
  • Form wie die Diplomarbeit ("Leitfaden für wiss. Dokumente" ist zu nutzen)
  • Abgabe beim HTW-Betreuer/in (gemeinsam mit Begleitblatt 2) spätestens 4 Wochen nach Beendigung des Praktischen Semesters (31.März).

Zeugnis:

  • Der Praktikant/die Praktikantin achtet darauf, dass die Ausbildungsstelle zum Ende des Praktikums ein einfaches Arbeitszeugnis ausstellt, welches die Dauer und die Tätigkeiten bestätigt (Abgabe spätestens 4 Wochen nach Beendigung des Praktischen Semesters bei den Praktikumsbeauftragten).
  • Zeugnis und Beleg sind Voraussetzung für die Anerkennung des Praktischen Semesters (Nachweis durch Begleitblatt 2).

Praktikumsbeauftragte

Dipl.-Ing. Sylvia Hultsch

Stg. Allg. Maschinenbau

Dipl.-Ing. Sylvia Hultsch

Dipl.-Ing. Holger Kühne

Stg. Fahrzeugtechnik

Dipl.-Ing. Holger Kühne

Prof. Dr.-Ing. Heiko Werdin

Stg. Gebäudesystemtechnik

Prof. Dr.-Ing. Heiko Werdin

Prof. Dr.-Ing. Mario Strucks

Stg. Produktionstechnik

Sprechzeiten:
Aktuelle Sprechzeiten finden
Sie auf der Webseite
Fabrikplanung/Fabrikbetrieb.

Prof. Dr.-Ing. Mario Strucks

Downloads

Links