HSG Lok HTW Dresden e.V.

Hochschulsportgemeinschaft Lok HTW Dresden e.V.

Die Hochschulsportgemeinschaft Lok HTW Dresden e.V. (HSG Lok HTW) ist ein Dresdner Sportverein, der seine historischen Wurzeln an der Hochschule für Verkehrswesen (HfV) Dresden, der Vorgängereinrichtung der HTW Dresden hat. Die Hochsportgemeinschaft 1952 als "HSG Wissenschaft HfV Dresden" gegründet hatte ursprünglich den Zweck die sportliche Ausbildung der Studtenten der Verkehrshochschule durchzuführen. Da damals der Hochschulsport noch zur kurikularen Ausbildung gehörte, waren ca. 15 Sportlehrer an der Einrichtung beschäftigt. Insbesondere im Badminton und Basketball wurden teils nationale und internationale Erfolge erzielt.

Nach der Wende und der Abwicklung der Verkehrshochschule Dresden wurde die Hochschulsportgemeinschaft in einen gemeinnützigen Verein überführt, der jedoch keine Aufgaben des Hochschulsports mehr übernahm. Dennoch blieben viele Sportler der Hochschulgemeinschaft treu und betrieben ihre Sportarten als Vereinsmitglieder weiter.

Heute bietet der Verein seinen ca. 280 Mitgliedern in 6 Abteilungen und 12 Sportarten Trainingsmöglichkeiten an. Nach wie vor an der HTW Dresden verortet arbeitet der Verein aber auch weiterhin eng mit dem Hochschulsport der HTW Dresden zusammen. Nicht wenige Studierende nutzen die Angebote der HSG Lok HTW während aber auch nach ihrem Studium zum sportlichen Ausgleich.