Janssen, Prof. Dr. rer. nat. habil. Ankea

Fakultät Landbau/Umwelt/Chemie

Prof. Dr. rer. nat. habil. Ankea Janssen

Ehemalige Professur

Pflanzenverwendung / Vegetationstechnik (bis 2018)
 

Lehrveranstaltungen

  • Wild- und Kulturpflanzenkunde
  • Pflanzenverwendung
  • Vegetationstechnik
  • Grundlagen Wasserhaushalt, Einzugsgebietsmanagement, Freilandanalyse Wasser
  • Abwasser-/ Regenwasserbewirtschaftung
  • Landschaftsentwicklung ländlicher Raum
  • Landschaft - Wasser - Klima
Prof. Ankea Janssen
HTW Dresden/Peter Sebb

Akademischer Werdegang

  • 1979: Abschluss des Studiums der Landespflege (Dipl.-Ing. hort.) an der Universität Hannover
  • 1985: Promotion (Dr. rer. nat.) an der Biologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München: Savannen im Amazonasgebiet
  • 1996: Habilitation im Fach Biogeographie, Universität des Saarlandes
  • 1998: Umhabilitation im Fach Umweltwissenschaften, Universität Trier
  • 2001: Berufung zur Professorin an die HTW Dresden (0,5 VÄ)

Berufstätigkeit

  • 1982 - 1985: Mitinhaberin eines Planungsbüros für Landschaftsplanung und Freiraumgestaltung, Braunschweig
  • 1985 - 1987: Freiberufliche Tätigkeit im Auftrag des Bayerischen Landesamtes für Umweltschutz, München. Kartierung der PNV im Rahmen des Arten- und Biotopschutzprogramms
  • 1987 - 1991: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Biogeographie, Universität des Saarlandes
  • 1991 - 1997: Hochschulassistentin, Institut für Biogeographie, Universität des Saarlandes
  • 1997 - 2001: Oberassistentin (C 2), Institut für Biogeographie, Universität des Saarlandes
  • 2001 - 2018: Hochschullehrerin an der HTW Dresden (0,5 VÄ)

Publikationen (Auswahl)

  • Siegl, A. (1998): Gestaltung von Abwasserbehandlungsanlagen im ländlichen Raum. Abschlussbericht Projekt A 5.29 Länderarbeitsgemeinschaft Wasser (LAWA) 1996/1997. Saarbrücken.
  • Siegl, A. (1998): Zum Einfluss anthropogener Faktoren auf die Variabilität des Vegetationspotenzials. In: Berichte der Rheinhold Tüxen-Gesellschaft 10, S. 19-41.
  • Siegl, A. & X. He (1999): Treatment of Sewage Sludge by Modified Constructed Wetlands. In: Fundacja Wspomagania WSI: Use of Macrophyts in Wastewater Treatment – New Experiences and Achivements, pp. 219-227. Kielc/Poland.
  • Siegl, A.; Krauß, U. &  Böhme, D. (2006): Rasen im Straßenbahngleis. In: Der Nahverkehr 4/2006, S. 22- 28. Düsseldorf.
  • Siegl, A. & Löffler, H. (2008): Nutzen-Kosten-Bewertung dezentraler Abwasserbehandlung. In: Wasserwirtschaft Wassertechnik 6/2008, S. 35-42. Berlin.
  • Siegl, A. (2008): Grüne Klimaanlagen. Untersuchung der klimaregulierenden Leistungen von Pflanzen zur Verbesserung der Lebensqualität. In: bi Galabau, S. 53. Kiel.
  • Siegl, A. & Kuhnert, W. (2004): Abwasserbewirtschaftungskonzept für die Gemeinde Trossin.

Funktionen in der Selbstverwaltung

  • 2002 - 2009: Forschungsbeauftrage der Fakultät
  • 2002 - 2018: Bau und Betreuung der Regenwasseranlagen der HTW in Pillnitz
  • 2010 - 2012: Prodekanin der Fakultät Landbau/Landespflege
  • 2017 - 2018: Prodekanin der Fakultät LUC/Bereichsleitung Pillnitz

Projekte

  • 1993 - 1994: Vegetationspotenzial von Siedlungsstandorten (DFG)
  • 1995: Naturnahe Reinigung des Filterrückspülwassers Freibad Überherrn
  • 1996 - 1998: Klärschlammvererdung (Entsorgungsverband Saar)
  • 1996 - 1997: Gestaltung von Abwasserbehandlungsanlagen im ländlichen Raum (Länderarbeitsgemeinschaft Wasser)
  • 1997: Abwasserbewirtschaftung Universität des Saarlandes, Kläranlage
  • 1997 - 2000: Wasser- und Nährstoffgehalt im Einzugsgebiet kleiner Fließgewässer im Saarland als Grundlage für angepasste kommunale Abwasser- und Regenwasserkonzepte (Ministerium für Umwelt, Saarland)
  • 1999 - 2002: Dezentrale Abwasserbehandlung als Beitrag zum kleinräumigen Schließen des Stoff- und Wasserkreislaufs in ländlich strukturierten Gebieten des RB Trier. Teilprojekt des Sonderforschungsbereichs 522 der DFG „Umwelt und Region“
  • 2004: Rasengleiseindeckungen der Dresdener Verkehrsbetriebe
  • 2006: Klimagarten HTW Dresden-Pillnitz (SMWK)
  • 2007: Gaswechselmessungen in Biosystemen (SMWK)
  • 2009: Verbesserung der Infiltrationsleistung von Böden durch Vegetation (SMWK)