CampusLeben

Das ist Studieren an der HTW Dresden: Wir planen gemeinsam deine Zukunft. Wir erklären dir, wie Technik und Wirtschaft funktioniert. An einer Hochschule, an der es familiär und persönlich zugeht. In einer Großstadt, die modern ist und grün und ein Zuhause.

HochschulLeben

  • An der HTW sind wir gern zusammen. Und dafür haben wir eine Menge Ecken und Wiesen. Grün oder gemütlich: Hauptsache gemeinsam.

    #Gemeinsam #Grün #Gemütlich

    Lernen, Spaß und Rumhängen: An der HTW Dresden sind wir gern zusammen. Und dafür haben wir eine Menge Ecken und Wiesen. Grün oder gemütlich: Hauptsache gemeinsam.

  • Unsere Hörsäle und Räume sind modern und multimedial.

    #Modern Und #Multimedial

    Hier geht Lernen einfach. Unsere Hörsäle und Räume sind modern und multimedial. Egal ob Vorlesung, Übung oder Seminar: Wir erklären, du kannst fragen.

  • Dresden ist eine super Stadt zum Wohnen, egal ob WG oder Wohnheim.

    #SuperWohnstadt

    Unsere Studierenden sagen oft: Dresden ist eine super Stadt zum Wohnen. Zusammen als WG oder gemeinsam im Wohnheim in Uni-Nähe, Hauptsache Studentenleben.

  • Wir bieten dir ein umfangreiches Sportangebot.

    #Sport Für #Alle

    Damit der Kopf wieder frei wird: Sport für alle! Klettern, Skilager, Beachvolleyball oder Fußball, Handball, Volleyball: Bei uns findet jeder seine Sportart.

  • Bei unseren Sportangeboten kannst du sogar bei Wettkämpfen mitmachen.

    #FitBleiben Und #Auspowern

    Du willst fit bleiben oder Abwechslung nach der Uni: Bei unseren Sportangeboten lernst du neue Leute kennen, kannst dich auspowern und sogar bei Wettkämpfen mitmachen.

  • #30Sekunden #HTW

    Ein Tag an der HTW in 30 Sekunden: Wir zeigen dir, wer wir sind und was auf dich wartet. Neugierig? Komm vorbei, wir freuen uns auf dich.

Dresden erLeben

  • Barocke Altstadt und viel Grün.

    #Beach und #Barock

    Wo kannst du an sonnigen Elbwiesen grillen mit Blick auf die Altstadt? Wo kannst du Beachvolleyball spielen vor barocker Fassade? Bei uns in Dresden.

  • Dresden ist jung, grün und immer in Bewegung.

    #Grün Und #Bewegt

    Dresden ist jung, grün und immer in Bewegung. Radfahren und Skaten kannst du endlos an der Elbe oder im Großen Garten. Und Rumlaufen lohnt sich in Dresden sowieso überall.

  • #Schönste #Stadt #Deutschlands

    Unsere Sicht auf Dresdens schönste Sehenswürdigkeiten. Viel Spaß bei unserem kleinen Trip durch die wohl schönste Stadt Deutschlands. Video: Denny Bräuer/BlacPic , VisitDD

  • In den Felsen der Sächsischen Schweiz kannst du wandern, klettern, picknicken, mountainbiken und schlafen.

    #Felsen Und #Abenteuer

    Wochenende, Natur und Abenteuer rund um Dresden: In den Felsen der Sächsischen Schweiz kannst du wandern, klettern, picknicken, mountainbiken und schlafen. Foto: Holger Lieberenz

  • Es gibt Augenblicke, für die fliegen andere Tausende Kilometer weit. Wir haben sie gleich nebenan. Rein in die S-Bahn, halbe Stunde fahren und du bist mittendrin.

    #Atemberaubende #Augenblicke

    Es gibt Augenblicke, für die fliegen andere Tausende Kilometer weit. Wir haben sie gleich nebenan. Rein in die S-Bahn, halbe Stunde fahren und du bist mittendrin.

  • Das lässigste Viertel in Dresden ist die Neustadt.

    #Studentenviertel

    Das lässigste Viertel in Dresden ist die Neustadt. Hier wird nachts gefeiert und tagsüber in Cafes gesessen. Übrigens: Die Neustadt ist das Lieblingswohnviertel aller Studenten.

  • Im jungen Szeneviertel Neustadt ist man immer richtig.

    #Essen #Trinken #Shoppen

    Lecker essen, gemütlich Bier trinken, erfolgreich Shoppen und jährlich die riesige Bunte Republik Neustadt: Im jungen Szeneviertel Neustadt ist man immer richtig.

Studienangebot

#Landbau
#Bauingenieurwesen
#Chemie
#Elektrotechnik
#Geomatik
#Design
#Informatik
#International
#Maschinenbau
#Master
#Umweltmonitoring
#Wirtschaft
Icon Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik (Diplom, Bachelor)

#Handys #Elektrizität #IT #Roboter

Elektrotechnik ist ein riesiges Arbeitsgebiet. Du kannst dich einfach mit allem beschäftigen, was damit zu tun hat: mit Handys, Elektroautos, Bahnen, Computern, Multimedia, Funk, Satelliten, Strom, Robotern, Lautsprechern oder ganz allgemein mit Maschinen und Geräten. Such dir was aus. Und wenn du dich später nochmal umentscheidest: Auch kein Problem, Elektrotechniker sind äußerst flexibel.

Icon Fakultät Bauingenieurwesen (Diplom)

#Bauen #Beton #Computer

Im Bauwesen findet man immer einen Job, sagen die Bauingenieure. Also, wenn du dich fürs Bauen interessierst, hergehört: Hier geht’s um Hausbau, Brückenbau, Straßenbau, Bau von Fabriken, Kraftwerken und überhaupt. Es geht um Baustoffe wie Stahl und Beton und darum, wie viel Tonnen die halten. Es geht ums Konstruieren am Computer und natürlich ums Kaffeetrinken vor der Baustellenberatung. Und beim Klimaschutz ist „Bauen“ sowieso superwichtig.

Icon Fakultät Geomatik (Bachelor)

#Vermessen #Navigation #Geodaten

Immer wenn deine App deinen Standort verwendet, war sicher ein Geomatiker beteiligt. Immer wenn irgendwo ein Gebäude gebaut wird, eine Wasserleitung verlegt, ein Zaun gebaut, hat mit Sicherheit ein Geomatiker vorher vermessen. Millimetergenau. Immer wenn du eine Landkarte in der Hand hältst, eine 3D-Karte online anklickst, in dein Navi eine Adresse eingibst, beim Geochaching dein GPS benutzt: Ohne Geomatik wär das nicht möglich.

Icon Fakultät Informatik (Bachelor, Diplom)

#Programmieren #Software #Computer

Heute gibt es für alles im Alltag Apps. Informatiker programmieren sie. Heute wird alles vernetzt, jedes Gerät „kann online“. Informatiker vernetzen die Welt. Informatiker verschicken immer größere Daten immer schneller. Sie machen das Internet sicherer,  programmieren Websites, Autos und Satelliten. Sie codieren Musik und beim Entwickeln neuer Software sind sie die Kreativen. Informatik ist einfach überall.

Icon Fakultät Medieninformatik (Bachelor, Diplom)

#Computergrafik #Medien #Programmieren

C#, C und C++ sind für dich nicht nur Buchstaben sondern die Welt? Willst du wissen, welcher Code hinter Websites, E-Books und Computerspielen steckt und wie sie programmiert werden? In der Medieninformatik kannst du auch selber Animationsfilme, 3D-Welten oder Videoclips produzieren. Du designst Websites, entwickelst Apps oder erfindest Games. Du kannst layouten oder Fotos bearbeiten. Multimedial eben.

Icon Fakultät Wirtschaftsinformatik (Bachelor, Diplom)

#Computer #Wirtschaft #Information

Informationen regieren die Welt. Die Wirtschaft benötigt Informationen. Alle Firmen verwenden Apps, Webseiten, Spezialsoftware, Computer und Netzwerke, um Informationen zu gewinnen. Die Firmen brauchen jemanden, der sich mit Informationen in der Wirtschaft auskennt, und das bist du. Du bist nicht nur Informatiker, sondern du durchschaust auch komplexe Abläufe und kommunizierst mit allen Beteiligten.

Icon Fakultät Fahrzeugtechnik (Diplom)

#Fahrzeug #Motor #Computer

Pkw, Lkw, Bus: Das sind die großen Themen. Vom Motor über Karosserie, Federung, Lenkung bis zur Elektronik. Autos der Zukunft fahren autonom – und du kannst live dabei sein. Auch, wie man Unfälle untersucht oder Risiken berechnet, lernst du hier. Und eine gute Portion Informatik gibt’s noch oben drauf. Denn in Fahrzeugen steckt heute immer mehr Elektronik und Software. Jedes Auto ist ein kleines Netzwerk.

Icon Fakultät Allgemeiner Maschinenbau (Diplom)

#Maschinen #Steuerung #Konstruktion

Du erfährst alles Wichtige, was du über Maschinen wissen musst. Wie Maschinen aufgebaut sind, wie du sie konstruierst und wie sie funktionieren. Von Schrauben und Bolzen über Zahnräder und Motoren bis hin zu ganzen Fabriken. Was auch dazu gehört: Maschinen am Computer modellieren und sich mit der Steuerung beschäftigen. Im Job später kannst du Maschinen entwerfen, konstruieren, optimieren und bedienen.

Icon Fakultät Produktionstechnik (Diplom)

#Technik #Produkte #Management

Jemand denkt sich ein Produkt aus, muss organisieren, dass dieses Produkt hergestellt wird, dass die Technik dazu da ist, dass Leute da sind, dass ein Lager da ist, dass das Produkt zum Kunden kommt. Ingenieur meets Management. Hier kommen Technik und Organisation zusammen und du bist mittendrin. Eine Supersache ist das auch deshalb: Du wirst ein Allrounder und kannst in vielen Branchen arbeiten.

Icon Fakultät Produktgestaltung (Bachelor)

#Technik #Design #nachhaltig

Du glaubst, Technik und Design geht nicht zusammen? Geht doch! Neue Produkte ausdenken und konstruieren, sich überlegen, wie sie funktionieren, aus welchem Material sie sind und wie man sie unkompliziert benutzt. Und das alles so, dass sich das Produkt gut verkauft. Das alles machen Produktgestalter. Wer das kann, arbeitet später stets an innovativen Produkten direkt mit.

Icon Fakultät Betriebswirtschaft (Bachelor)

#Unternehmen #Wirtschaft #Verkauf

Wie funktioniert ein Unternehmen oder wie gründest du dein eigenes? All das lernst du in der Betriebswirtschaft. Ob später als Allrounder in einer Firma oder als Spezialist im Großkonzern, in der BWL erfährst du: Wie arbeiten Abteilungen zusammen und welche Mitarbeiter braucht ein Unternehmen? Wie erhöhst du den Produktverkauf oder vereinfachst die Produktion? Welche Produkte lassen sich gut verkaufen und wie erwirtschaftest du langfristig Gewinn?

Icon Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor)

#Technik #Wirtschaft #Ingenieur

Für alle, die beides wollen: Technik UND Wirtschaft. Die Ingenieur sind UND Betriebswirtschaftler. Die sich für Material, Maschinen, Produktion, Logistik interessieren UND für Management, Personal, Vertrieb, Marketing Kosten, Bilanzen. Hier kannst du kalkulieren UND konstruieren, optimieren UND präsentieren. Und das hat einen Vorteil: In allen Bereichen eines Unternehmens kannst DU arbeiten.

Icon Fakultät International Business (Bachelor)

#Ausland #Unternehmen #worldwide

Ausland fetzt. Du lernst andere Sprachen kennen, andere Menschen, anderes Leben, anderen Alltag, andere Hashtags, andere Freuden, andere Städte, andere Unternehmen. Du willst für ausländische Unternehmen arbeiten und fragst dich: Wie funktionieren Unternehmen in anderen Ländern und international? Wie arbeiten sie mit Firmen hier in Deutschland zusammen? Wie du das lernst, erfährst du hier im Studiengang International Business.

Icon Fakultät Agrarwirtschaft (Bachelor)

#Landwirtschaft #Tierproduktion #Großbetrieb

Du interessierst dich für Tierhaltung und Ackerbau? In der Agrarwirtschaft erfährst du alles über den Anbau von Getreide, über Saat und Ernte. Du lernst, wie Nutztiere gehalten werden, wie die Milchproduktion funktioniert und welche Technik verwendet wird. Welchen Einfluss hat das Wetter auf Wachstum und Ernte? Wie viel Wasser braucht Mais? Wie leitet man einen Großbetrieb in der Landwirtschaft? Antworten gibt’s bei den Agrarwirtschaftlern.

Icon Fakultät Gartenbau (Bachelor)

#Pflanzen #Landschaftsbau #Management

Pflanzen sind dein Ding? Im Gartenbau gibt es alles über Zier- und Nutzpflanzen: von Blumen, Kräutern, Obst, Gemüse bis zu Sträuchern und Bäumen. Züchtung und Pflege sowie Anbau, Ernte, Verarbeitung. Du beschäftigst dich mit Laboranalyse genauso wie mit Management und Marketing von Gartenbetrieben. Und wie du Terrassen oder Parks oder ganze Landschaften mit Pflanzen gestaltest, lernst du im Gartenbau auch.

Icon Fakultät Umweltmonitoring (Bachelor)

#Menschen #Tiere #Pflanzen

Wie leben wir Menschen mit der Natur? Hier lernst du, wie man so nachhaltig wirtschaftet, dass trotzdem die Schwalben in unseren Städten fliegen, der Wald atmet und es eine intakte  Landschaft gibt. Du setzt moderne Werkzeuge ein und erfährst, wie die Luft rein, die Erde sauber und das Wasser klar bleibt. Welche Pflanzen und Tiere gefährdet sind und wie wir das ändern können, erfährst du im Studiengang Umweltmonitoring. 

Icon Fakultät Chemieingenieurwesen

#Technik #Chemie #Industrie

Wenn neue Batterien gebaut werden, ist Chemie dabei. Die Entwicklung neuer Solarzellen kommt ohne Chemie nicht aus. Werden neue Chips für Computer erforscht: Ein Chemiker macht mit. Umweltschutz, Medikamente, Kunststoffe, Energie: Nicht ohne die Chemie. Überall wo Technik und Chemie sich berühren, geht es um Chemieingenieurwesen. Und das passiert in der Industrie oft, deshalb sind die Jobs so vielfältig. 

Icon Fakultät Angewandte Informationstechnologien (Master)

#Kommunikation #Medientechnologie #Wirtschaftsinformatik

Informatikstudiengänge bilden das Fundament für dieses Masterstudium – vertiefend fortgeführt in den Bereichen intelligente Informations- und Kommunikationstechnologie, prozessorientierte Wirtschaftsinformatik sowie Computergrafik und Medientechnologie. Kompetenzziele sind die Qualifikation zu wissenschaftlicher Arbeit an elektronischen Medien, selbstständige Forschung und die Fähigkeit, praktische Probleme softwaretechnisch zu lösen.

Icon Fakultät Bauingenieurwesen (Master)

#Verkehrsbau #Tiefbau #Ingenieursbau

Verkehrs- und Tiefbau und Konstruktiver Ingenieursbau sind die Schwerpunkte dieses Masterstudienganges – zum Beispiel Stahlhochbau, Bahnbau, Grundwasser-Management, Bauinformatik, nachhaltiges Bauen,  Baubetrieb und Baumanagement. Studienziel ist die Fähigkeit zur Forschungsarbeit, bautechnische Herausforderungen zu lösen, Baukonstruktionen zu verstehen und neu zu errichten sowie die Vorbereitung auf internationale Einsätze. 

Icon Fakultät Chemieingenieurwesen (Master)

#Polymere #Biomaterialien #Industriepraktika

Kern dieses Masterstudiengangs ist die Chemie und Physik von Materialien, etwa Polymeren, Halbleitern, Metallen, Keramiken und Gläsern. Ziel ist die Kompetenz zur Forschungs- und Entwicklungsarbeit. Das Studium ist anwendungsorientiert mit Labor- und Industriepraktika und beinhaltet unter anderem Festkörperchemie, Biomaterialien, nachwachsende Rohstoffe, Polymere Werkstoffe, Bioverfahrenstechnik und Mikrobereichsanalyse. 

Icon Fakultät Elektrotechnik/Electrical Engineering (Master)

#Energietechnik #Videotechnik #Industrie

Aktuelles Forschungswissen auf hohem Niveau – dieser Masterstudiengang vertieft verschiedene Bereiche der Elektrotechnik: Elektrische Antriebe und Steuerungen, Elektrische Energietechnik, Prozessautomatisierung, Prozessinformatik, optische Nachrichtensysteme und Funksysteme, Signalverarbeitung, Audio- und Videotechnik, Mechatroniksysteme und Fahrzeugmechatronik. Absolventen qualifizieren sich für anspruchsvolle Arbeit in Industrie und Forschung. 

Icon Fakultät Environmental Engineering (Master)

#Umweltingenieurwesen #Englisch #praxisnah

Der Masterstudiengang (in englischer Sprache) bietet fundiertes Wissen der neuesten Technologien und Verfahren im Berufsfeld Umweltingenieurwesen. Schwerpunkte sind Wasser, Boden, Ressourcen sowie Informationssysteme, Kommunikation, nachhaltige Technologien in den Bereichen Industrie, Energie und Transport. Mit Fokus auf den Arbeitsmarkt ist dieses Ingenieurstudium praxisnah und mit aktuellen Forschungsfragen verknüpft.

Icon Fakultät Geoinformatik/Management (Master)

#Geodatenkompetenz #Geoinformatik #Betriebswirtschaft

Der Masterstudiengang richtet sich an Absolventen mit Geodatenkompetenz. Neben Kenntnissen im Bereich Informatik werden betriebswirtschaftliche und leitungsorientierte Kompetenzen vermittelt. Weitere Module sind Geodatenmanagement, 3D-Stadtmodelle sowie Photogrammetrie und Fernerkundung, Führungstechnik, Prozessmanagement und Finanz- und Risikomanagement. Das Studium ist interdisziplinär und praxisrelevant aufgebaut.

Icon Fakultät International Business (Master)

#Management #Führungskompetenz #Wirtschaft

Der Masterstudiengang richtet sich an Absolventen mit Interesse für globales Management. Führungskompetenzen für international agierende Unternehmen und Organisatoren stehen ebenso im Mittelpunkt wie das Verständnis wirtschaftlicher, technischer, sozialer und interkultureller Zusammenhänge. Daneben bietet das Studium branchenspezifische Spezialisierungen für weltweite Berufschancen in allen Wirtschaftssektoren. 

Icon Fakultät Management mittelständischer Unternehmen (Master)

#Mittelstand #Führungskompetenz #Wirtschaft

Ein kleines Unternehmen ist kein kleines großes Unternehmen. In diesem Masterstudiengang wird wirtschaftswissenschaftliches Wissen vertieft und mit fundierten Kenntnissen zu mittelstandsspezifischen Themen ausgebaut. Ziel ist die Befähigung zum Steuern und Führen von mittelständischen Unternehmen. Teil des Studiums ist eine Phase praktischer Arbeit in einem mittelständischen Unternehmen. 

Icon Fakultät Produktgestaltung (Master)

#Design #Teamführung #Vermarktung

Dieser Masterstudiengang hat den Schwerpunkt Produktdesign. Das Studium ist fokussiert auf die Weiterentwicklung der Kompetenzen für kreative Leistungen und Entwurfshandlungen in den Bereichen Produktentwicklung, Neuproduktfindung sowie Vermarktung von Produkten und Diensten. Absolventen sind in der Lage, Innovationsnetzwerke zwischen Forschung, Gestaltung und Herstellung zu bilden und Teams bei Produktentwicklungen zu leiten. 

Icon Fakultät Produktionsmanagement in Agrarwirtschaft und Gartenbau (Master)

#Landwirtschaft #Betriebswirtschaft #Management

Absolventen dieses Masterstudiengangs lernen die Planung, Bewertung und Leitung von Unternehmen und von Produktionsbereichen der Landwirtschaft und des Gartenbaus. Schwerpunkte sind die Funktion und Nutzung ökologischer Systeme sowie die Verknüpfung von Produktionstechnik mit Ökonomie und Betriebswirtschaft. Verfahrensanalyse, Personalführung und verschiedene Bereiche des Unternehmensmanagements sind ebenso Teil des Studiums. 

Icon Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen (Master)

#Produktmanagement #Ressourcenmanagement #Wirtschaft

Im Mittelpunkt dieses Masterstudiengang stehen das Produktmanagement und das Ressourcenmanagement – mit Kompetenzvertiefung im Bereich Querschnittsfunktionen und Schnittstellenmanagement. Märkte analysieren, Innovationen bewerten, Produktstrategien generieren sind weitere Themen des Studiums. Absolventen lernen, internationale Teams zu führen und Unternehmen technisch-betriebswirtschaftlich auszurichten. 

Bewerbungsverfahren


Infos zur Bewerbung

Du hast deinen Studiengang gefunden? Dann bewirb dich hier online. Und wenn du genauer wissen willst, wie die Bewerbung abläuft, dann erfährst du es hier.

Hier online bewerben

Bewirb dich hier online und verfolge den Stand deiner Bewerbung. Bewerbungszeitraum für das Wintersemester (Start Oktober) ist der 1. Mai bis 15. Juli.

Bleiben in Studiengängen Plätze frei, kannst du dich auch nach dieser Frist bewerben.

Voraussetzung für eine Bewerbung ist eine sogenannte „Hochschulzugangsberechtigung“, z.B. die Fachhochschulreife. Fürs Studieren ohne Abitur findest du hier alle Infos.

In einigen Studiengängen gibt es nur eine begrenzte Anzahl an Studienplätzen. Deshalb werden die Studienplätze in einem Auswahlverfahren und nur bis zu einem bestimmten Notendurchschnitt, dem Numerus Clausus (NC), vergeben. Hier findest die NC-Werte der letzten Jahre.

Zusage und Zulassung

Die Zulassung zum Studium bekommst du bei Studiengängen ohne NC gleich nach der Bewerbung. Bei Studiengängen mit NC informieren wir dich spätestens bis Mitte August. Du findest die Zusage oder Absage im Online-Portal zum Downloaden.

Absage bekommen? Bewirb dich doch für einen NC-freien Studiengang.

Oder: Nehmen zugelassene Bewerber in einem NC-Studiengang ihren Studienplatz nicht an, erhalten Bewerber auf der Warteliste im Nachrückverfahren eine Zulassung. In diesem Fall informieren wir dich rechtzeitig. Alle Details und Fristen findest du hier.

Studienplatz annehmen

Zusage bekommen? Dann melde dich innerhalb von zwei Wochen, um deinen Studienplatz anzunehmen. Die Frist findest du in der Zulassung. Bitte beachte auch die Hinweise auf unserem Online-Portal. Dort findest du auch die „Annahmeerklärung und Antrag auf Immatrikulation“.

Dieses ausgefüllt und zusammen mit folgenden Nachweisen einreichen:

  • Hochschulzugangsberechtigung
  • Einzahlungsbeleg „Semesterbeitrag“ 
  • Bescheinigung über deine Krankenversicherung ab 1. Oktober (bekommst du von deiner Krankenkasse)

Erst wenn du deine Unterlagen eingereicht hast, ist die Studienplatzvergabe/Zulassung an dich verbindlich. Du hast deinen Studienplatz sicher.

Wenn du dich nicht selbst um die Annahme deines Studienplatzes kümmern kannst, vielleicht bist du ja gerade im Ausland: Dann bevollmächtige jemanden. Auch eine andere Person kann die Unterlagen bei uns einreichen. Alle Details und Fristen findest du hier.

Vorbereitung

Vor Beginn des Studiums gibt es noch einiges für dich zu erledigen. Wir empfehlen dir deshalb: Bereite dich möglichst frühzeitig vor.

Zum Beispiel die Finanzierung deines Studiums: Bekommst du BAFöG, Unterhalt, Stipendium, Kindergeld?

Wo wirst du wohnen? Eventuell musst du dir einen Wohnheimplatz besorgen oder eine WG finden.

Bei vielen Studiengängen sind bestimmte Mathematikkenntnisse notwendig. Unsere Empfehlung: Nimm doch an einem der Mathe-Vorbereitungskurse teil. Mehr erfährst du hier.

Und hier haben wir ein paar Tipps für dich zum Thema „Zeit- und Selbstmanagement“. Einen Einblick, was dich beim Studium erwartet, findest du hier in den Videos: Prüfung, Vorlesung, Freizeit.

Einführungs­woche

Lerne deinen Campus, Dresden und deine Kommilitonen kennen! Frische dein Mathe-Wissen auf und mach dich fit fürs Studium!

Du hast deinen Studienplatz angenommen und den Semesterbeitrag bezahlt? Dann ist im September deine Immatrikulation in den Studiengang.

Wir veranstalten für alle Erstsemestler eine Einführungswoche. Zum Beispiel triffst du andere Studierende, besuchst deine Fakultät und nimmst an der Feierstunde zur Immatrikulation teil. Die notwendigen Unterlagen schicken wir dir vorher per Post.

Start des Studiums

Es geht los: Dein Studium startet in der 2. Oktoberwoche – 2017 ist das der 9. Oktober.

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
Friedrich-List-Platz 1
D-01069

Postanschrift:
PF 120701, D-01008 Dresden

Tel.: +49 (0)351 4620
E-Mail: info@htw-dresden.de 

© 1992-2016 | HTW Dresden
Alle Rechte vorbehalten

Impressum