Prof. Anne-Katrin Haubold

Fakultät Wirtschaftswissenschaften

Prof. Dr. rer. pol. Anne-Katrin Haubold

Professur Personalmanagement


 

Professur

Die Professur Human Resource Management (HRM) verantwortet die Lehre in den verschiedenen Teilgebieten des nationalen und internationalen Personalmanagements sowie angrenzender Gebiete. Die Lehrveranstaltungen der Professur werden in allen drei Bachelor-Studiengängen als Grundlagen-Vorlesung sowie als Vertiefungsveranstaltung angeboten.  In den Master-Studiengängen ist die Professur durch die Module „Current Issues in Human Resource Management“ und „International Project Management“ vertreten. Ein besonderer Schwerpunkt in der Lehre liegt auf der internationalen Perspektive, welche in den englischsprachigen HRM-Wahlpflichtfächern zum Ausdruck kommt.
Durch Prof. Haubold werden Praktika betreut, die in der Personalabteilung in Unternehmen diverser Branchen absolviert werden.
An der Professur werden Abschlussarbeiten betreut, welche im Themenschwerpunkt Personal angesiedelt sind.
Prof. Haubold ist als Hochschulbetreuerin zuständig für die ausländischen Partnerhochschulen Helsinki und Joentsu (Finnland) sowie Edmonton (Kanada).

Prof. Dr. rer. pol. Anne-Katrin Haubold

Prorektorin für Lehre und Studium

Sprechzeiten:
Individuelle Terminvereinbarung – bei Bedarf bitte bei Antje Scharfe (antje.scharfe@htw-dresden.de) melden.

Prof. Dr. rer. pol. Anne-Katrin Haubold

Allgemeine Themenvorschläge für eine Abschlussarbeit


Nachfolgend finden Sie mögliche Themen für Abschlussarbeiten, die Sie zusammen mit einem Praxispartner (Unternehmen/Organisation) bearbeiten können. Die Themen sind beispielhaft zu verstehen. Gern können Sie gemeinsam mit Ihrem Praxispartner abweichende Themen aus dem betrieblichen Alltag auswählen und diese mit Prof. Haubold besprechen. Die Themen müssen zwingend einen empirischen Anteil haben, also die Analyse von entweder vorhandenen betriebsinternen oder im Rahmen der Abschlussarbeit neu erhobenen Daten zur Thematik ermöglichen. Es empfiehlt sich, das jeweilige Thema auf einen (ggf. exemplarischen) Teil der HR-Organisation bzw. der Beschäftigtenstruktur zuzuschneiden, um eine sinnvolle Bearbeitung im Rahmen einer Abschlussarbeit zu ermöglichen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Prof. Haubold aus Kapazitätsgründen zur Zeit nur Abschlussarbeiten betreuen kann, die zusammen mit einem Praxispartner geschrieben werden. Kontakt: Prof. Anne-Katrin Haubold.


1.) Neue Wege der Lösung des Fachkräftemangels in Beruf/Tätigkeitsbereich x am Beispiel der XYZ GmbH

2.) Herausforderungen der Personalführung in virtuellen Arbeitssettings am Beispiel der Abteilung ABC der XYZ GmbH

3.) Potenziale und Herausforderungen der Nutzung von KI in der Rekrutierung von Azubis/Fachkräften/Führungskräften am Beispiel der XYZ GmbH

Vita

  • Seit 2020 Prorektorin für Lehre und Studium an der HTW Dresden
  • Seit  2011 Professur an der HTW Dresden
  • 2006-2011 The Boston Consulting Group, Düsseldorf, Topic Manager Organization and HR Practice Group
  • 2001-2010 Diplom-Kauffrau, Fernuniversität Hagen
  • 2004-2006 Fraport AG, Frankfurt, Referent Personalwesen
  • 2001-2004 Dr. rer. pol. (s.c.l.), Universität Göttingen Lehrstuhl Unternehmensführung (Prof. Dr. Schanz) zur „Integration akquirierter Unternehmen – eine mitarbeiterorientierte Analyse“
  • 1997-2000 Diplom-Psychologin, Universität Jena
  • 1996-1997 Master of Science in Social and Applied Psychology (with distinction), University of Kent at Canterbury, UK
  • 1994-1996 Vordiplom Psychologie, Universität Münster

Interessen

Prof. Haubold ist Co-Head der Arbeitsgruppe Human Factors and Resources und forscht zu den Auswirkungen des demografischen Wandels und der Digitalisierung von Arbeitsumgebungen auf das Personalmanagement v.a. im Dienstleistungssektor (insbesondere der Pflege). Eine Auflistung der aktuellen Drittmittelprojekte sowie der darin beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist unter Human Factors and Resources zu finden.

Anne-Katrin Haubold hält Vorträge und berät Unternehmen in den oben genannten Fragestellungen. Weitere Informationen zu Forschungsprojekten und Publikationen sind dem Forschungsinformationssystem zu entnehmen.

Organisiert durch Prof. Haubold finden regelmäßig Praktiker-Vorträge in Lehrveranstaltungen und Exkursionen statt, u.a. zum Automobilzulieferer Eberspächer Exhaust Technology Wilsdruff GmbH & Co. KG in Wilsdruff.

Anne-Katrin Haubold ist ehrenamtlich als Vertrauensdozentin für die Studienstiftung des deutschen Volkes tätig.

Weiterführende Informationen im Forschungsinformationssystem

Link zum ForschungsinformationssystemForschungsinformationssystem

Wintersemester 2022/23

  • Wahlpflichtmodul im Studiengang W74 - International Business
    im 3. Semester in der Vertiefung "Vertiefungsmodule"
  • Wahlpflichtmodul im Studiengang W71 - Betriebswirtschaft
    im 5. Semester in der Vertiefung "Vertiefungsmodule"
  • Wahlpflichtmodul im Studiengang W72 - Wirtschaftsingenieurwesen
    im 5. Semester in der Vertiefung "Vertiefungsmodule BWL"
Modul in Modulux

Sommersemester 2023

  • Wahlpflichtmodul im Studiengang W74 - International Business
    im 4. Semester in der Vertiefung "Vertiefungsmodule"
  • Wahlpflichtmodul im Studiengang W71 - Betriebswirtschaft
    im 4. Semester in der Vertiefung "Vertiefungsmodule"
  • Wahlpflichtmodul im Studiengang W72 - Wirtschaftsingenieurwesen
    im 4. Semester in der Vertiefung "Vertiefungsmodule BWL"
Modul in Modulux
  • Wahlpflichtmodul im Studiengang W75 - International Management
    im 1. Semester
  • Wahlpflichtmodul im Studiengang W76 - Management mittelständischer Unternehmen
    im 1. Semester
  • Wahlpflichtmodul im Studiengang W78 - International Management
    im 2. Semester
  • Wahlpflichtmodul im Studiengang W72 - Wirtschaftsingenieurwesen
    im 1. Semester
Modul in Modulux
  • Wahlpflichtmodul im Studiengang W76 - Management mittelständischer Unternehmen
    im 1. Semester
  • Wahlpflichtmodul im Studiengang W72 - Wirtschaftsingenieurwesen
    im 1. Semester
Modul in Modulux
  • Pflichtmodul im Studiengang I42 - Wirtschaftsinformatik
    im 6. Semester
Modul in Modulux