Zentren und Labore

Fakultät Wirtschaftswissenschaften

Schmuckbild Zentren der Fakultät
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Zentren

Drei Einrichtungen sind der Fakultät Wirtschaftswissenschaften zugeordnet.

Zentrum für fachübergreifende Bildung ZfB

Im Zentrum für fachübergreifende Bildung werden Lehrveranstaltungen zu Schlüsselqualifikationen und Fremdsprachen angeboten. Zudem werden Lehrende bei der Nutzung digitaler Medien in ihren Veranstaltungen sowie in der Lehrdidaktik unterstützt. Insofern richtet sich das Angebot fakultätsübergreifend an Studierende und Mitarbeitende der HTW Dresden.

Zentrum für Mittelstand ZfM

Das Zentrum für Mittelstand ist ein Forschungsinstitut. Es geht bei seiner Arbeit auf die Belange des Mittelstandes ein. Forschungsprojekte, Unternehmensberatungen, Konferenzen und Publikationen zusammen mit mittelständischen Unternehmen werden dort erarbeitet.

HTW Gründungsschmiede

Die HTW Gründungsschmiede begleitet gründungswillige Studenten bei der Etablierung ihres Unternehmens. Die Angebote reichen von Lehrveranstaltungen, persönlichen Coachings bis hin zu dem Nutzen von Büroräumen während der Gründungsphase.

PC-Labore

Die Fakultät Wirtschaftswissenschaften verfügt über drei modern ausgestattete PC-Labore.

  • PC-Labor Z 623/624 mit 27 Arbeitsplätzen
  • PC-Labor Z 627/628 mit 27 Arbeitsplätzen
  • Arbeitswissenschaftliches Labor A 419 mit 6 Arbeitsplätzen

Die PC-Labore Z 624 und Z 628 stehen außerhalb der Unterrichtszeiten zum freien Arbeiten zur Verfügung.

Verantwortliche Laborbetreuer     Rene Haase             Susan Buschendorf

Öffnungszeiten der Labore Z624 und Z628 während der Vorlesungszeit

Montag - Freitag 7:30 - 20:00 Uhr

Samstag, Sonntag und an Feiertagen geschlossen. Änderungen von Schließzeiten sind wegen Wartungsarbeiten möglich.

Hinweis zu den Öffnungszeiten

Die Computer- und Sprachlabore der Fakultät bleiben in der Semesterpause geschlossen.

Laborordnung der Fakultät Wirtschaftswissenschaften

Nutzer

Die Labore stehen vorrangig den Studierenden der Fakultät Wirtschaftswissenschaften im Rahmen der im Stundenplan festgelegten Lehrveranstaltungszeiten und darüber hinaus zum freien Üben zur Verfügung. Ob während einer Lehrveranstaltung freie Computerarbeitsplätze genutzt werden können, obliegt allein der Entscheidung des betreffenden Hochschullehrers.

Öffnungszeiten

Die Labore können während der Öffnungszeiten der Hochschule von Montag bis Freitag in der Zeit von 7:30 bis 20:00 Uhr genutzt werden. Über die Belegung der Labore mit Lehrveranstaltungen und freien Zeiten können Sie sich vor dem jeweiligen Labor oder auf dieser Seite unter dem TeaserLink PC-Labor Z624 oder PC-Labor Z628 informieren. Kurzfristige Änderungen und Abweichungen vom Belegungsplan sind möglich.

Zugang

Der Zugang zu den Laboren ist nur über einen Kartenleser neben der Tür möglich. Mit dem Zugang zum Labor werden folgende Daten gespeichert:

1. Name des Nutzers
2. Kartennummer
3. Bibliotheksnummer
4. Labornummer
5. Zugangszeit

Die maximale Speicherzeit der oben genannten Daten beträgt 7 Tage. Die Daten werden zum Zweck der Zugangskontrolle sowie aus sicherheitsrelevanten Aspekten erhoben und spätestens nach 7 Tagen gelöscht.

Arbeit im Labor

Zum Anmelden am Rechner verwendet jeder Nutzer sein persönliches Nutzerkennzeichen „s“+Bibliotheksnummer. Bei der Anmeldung wird eine Verbindung zum Homelaufwerk des Nutzers hergestellt. Im Dateiexplorer ist das Homelaufwerk unter \\samba.htw-dresden.de\s+Bibliotheksnummer meist als Laufwerk Z:\ zu finden. Nur dort können Daten dauerhaft gespeichert werden. Beim Abmelden vom System gehen alle lokal gespeicherten Daten verloren. Um einen Datenverlust und einen Mißbrauch des persönlichen Accounts zu vermeiden, meldet sich jeder Nutzer ordnungsgemäß vom System ab und gibt seinen Account mit Passwort nicht an andere Nutzer weiter.

Verhalten im Labor

Es gelten die allgemeinen gesetzlichen Vorschriften und die Ordnungen der HTW, welche nachfolgend genannt Anwendung finden:

1. Hausordnung der HTW
2. Brandschutzordnung
3. Alarmierungs- und Evakuierungsordnung
4. Ordnung zur Nutzung des Hochschulnetzes HTWNET

Folgende allgemeingültigen Richtlinien sind einzuhalten:
  • fremden, nichtberechtigten Personen darf kein Zugang zum Labor gewährt werden

  • Bei Havarien und Unfällen ist unverzüglich ein Laborverantwortlicher (Z625, Tel. 462 2235) oder nach der Dienstzeit ab 15:00 Uhr der Wachdienst (Eingangsbereich Z-Gebäude HTW, Tel. 462 2210) zu informieren

  • Bei Brandgefahr sind, wenn möglich, alle betroffenen Geräte vom Strom zu trennen

  • Die Eingangstür zum Labor ist geschlossen zu halten

  • Der Verzehr von Speisen und Getränken im Labor ist nicht gestattet

  • Das Installieren von Software auf Laborrechner von Medien aller Art ist nicht gestattet

  • Das Löschen, Verändern und Kopieren von der zur Verfügung gestellten Software ist nicht gestattet

  • Alle Einrichtungen und Geräte im Labor sind pfleglich zu behandeln

  • Beim Verlassen des Raumes sind die Fenster zu schließen und das Licht auszuschalten

Zuwiderhandlungen

Die Labore der Fakultät werden videoüberwacht. Die anfallenden Daten werden für 72 Stunden gespeichert. Verstöße gegen die Laborordnung werden durch Nutzungseinschränkungen oder den vollständigen Ausschluss von der weiteren Nutzung geahndet. Für mutwillig oder fahrlässig verursachte Schäden kann der Verursacher haftbar gemacht werden.

Laborverantwortliche

Herr Haase, Z625, rene.haase(at)htw-dresden.de
Frau Buschendorf, Z605, susan.buschendorf(at)htw-dresden.de

 

Fassung vom 25. März 2019