Detailseite

LehreGruppenarbeiten kompetenzorientiert gestalten und bewerten

10.05.2021 /  09:00 Uhr -  16:30 Uhr

Inhalt
Gruppenarbeiten sind an Hochschulen immer mehr an der Tagesordnung.
Innerhalb eines Semesters muss ein Studierender in der Regel in mehreren Kursen Seminararbeiten oder Präsentationen gemeinsam mit seinen Kommilitonen vorbereiten oder bearbeiten.

Vor dem Hintergrund des Zieles, auch überfachliche Kompetenzen der Studierenden zu fordern und zu fördern ist dies wünschenswert und sinnvoll, jedoch: nicht jeder Arbeitsauftrag, der nun in Gruppen statt alleine gelöst wird, ist eine sinnvolle Gruppenarbeit.
Selbst hervorragende Teamarbeiten können ad absurdum geführt werden, wenn am Ende lediglich das Produkt der Gruppenarbeit auf fachliche Inhalte bewertet und die Note dann auf alle Gruppenmitglieder verteilt wird.

Im diesem Kurs werden daher Möglichkeiten und Grenzen der Bewertung von Gruppenarbeiten betrachtet.
Dabei stehen die Fragen im Raum, was bei der Gestaltung von Gruppenarbeiten zu beachten ist, welche „Fallen“ es geben kann, und wie diese umgangen werden können, damit schließlich eine sinnvolle Bewertung stattfinden kann.

Lernziele
Die Teilnehmenden:

  • haben Grundkenntnisse über Gruppenprozesse und Gruppendynamiken, und können diese zur bewussten Gestaltung von Arbeitsaufträgen für Gruppenarbeiten einsetzen,
  • können gezielt soziale Kompetenzen für den Situationstyp „Kooperation in Gruppen und Teams“ als Lernziele für Gruppenarbeiten formulieren,
  • kennen Möglichkeiten, diese Lernziele durch Gruppenarbeiten neben den fachlichen Lernzielen zu fördern und können sie individuell auf ihre Bedürfnisse anpassen,
  • kennen Möglichkeiten und Grenzen, Gruppenarbeiten entsprechend der (fachlichen und überfachlichen) Lernziele zu bewerten und können Sie für Ihre Veranstaltungen umsetzen.

Zuordnung
Prüfen, Bewerten & Assessment 4 AE
Lehr-/Lernplanung & Curriculumsentwicklung 4 AE

Raum
Virtuell oder Präsenz

Referent
Dr. Sebastian Walzik

Kosten
Für Lehrende des HDS-Hochschulverbundes und der HTW Dresden: 143 Euro.
Für sonstige Teilnehmende: 143 Euro.