Bewerbung

Fakultät Design

Bewerbung an der Fakultät Design


 

Braganz Puzzle

Design: Produkt und Kommunikation (BA)

Zugangsvoraussetzung für den Bachelorstudiengang ist das Abitur oder Fachabitur sowie das Bestehen der Prüfungen zur studiengangbezogenen künstlerischen Eignung. Nach der erfolgreichen Teilnahme an der Eignungsprüfung der Fakultät Design bewerben Sie sich bitte über die entsprechenden Online-Bewerbungsformulare der HTW Dresden.

Für die studiengangbezogene künstlerische Eignungsprüfung ist eine digitale Anmeldung erforderlich. Die Anmeldung ist ab dem 15. April über nebenstehenden Link möglich. Dort können Sie sich unter Angaben zu Ihrer Person zur Eignungsprüfung anmelden.

Die gestalterisch-künstlerische Befähigung wird anhand Ihrer Mappe, einer Hausaufgabe und einem optionalem Fachgespräch festgestellt.

Nach Ablauf der Anmeldefrist (1. Juni) erhalten Sie eine E-Mail mit allen weiteren Informationen zum Ablauf der Eignungsprüfung, dem Thema der Hausaufgabe und einem Link, wo Sie Ihr digitale Mappe und die Ergebnisse Ihrer Hausaufgabe bis zum 15. Juni hochladen können.

Nach der Sichtung von Mappe und Hausaufgabe durch die Eignungsprüfungskommissionen erhalten Sie gegebenfalls eine Einladung zum Fachgespräch. In dem ca. 15-minütigem Gespräch haben Sie unter anderem die Möglichkeit Ihre Studienmotivation zu erläutern, Fragen der Kommission zu beantworten und selbst Fragen zu stellen.

Das Ergebnis der Eignungsprüfung wird Ihnen zeitnah schriftlich auf dem Postweg mitgeteilt. Telefonische Anfragen können leider aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht beantwortet werden. Haben Sie die Eignungsprüfung an der Fakultät Design erfolgreich absolviert, folgt im nächsten Schritt bis zum 15. Juli die formelle Studienbewerbung an der HTW Dresden.

Bitte bereiten Sie Ihre Mappe so auf, dass Sie uns diese als PDF-Portfolio zur Verfügung stellen können.

Die Mappe sollte etwa 15 Arbeiten in unterschiedlichen Darstellungstechniken umfassen. Eine Arbeit kann dabei natürlich mehrteilig sein und mehrere Seiten in ihrem Portfolio einnehmen. Insgesamt sollte die Mappe ca. 25 Seiten nicht überschreiten und das PDF maximal 50 MB haben.

Konzentrieren Sie sich vor allem auf ihre künstlerisch-gestalterischen Arbeiten, die außerhalb einer schulischen Aufgabenstellung entstanden sind. Zeigen Sie uns Ihre spezifischen Interessen und Ihre eigene Sicht auf die Welt. Die Darstellungen sollten so angelegt sein, dass Ihr Wille zur tiefgreifenden Auseinandersetzung mit Ihrer Umgebung erkennbar wird, unabhängig davon, ob diese primär sinnlich oder intellektuell erfolgt.

Auch kommt der Bandbreite der gewählten Darstellungstechniken eine Bedeutung zu. Konzeptionelle Gedanken, die exemplarische Dokumentation eines gestalterischen Entwicklungsprozesses können die Mappe sinnvoll ergänzen. Unterstützend können audiovisuelle oder interaktive Arbeitsproben im PDF entsprechend verlinkt werden. Falls Sie kollaborative Arbeiten oder Projekte aus Praktika zeigen, machen Sie Ihren Eigenanteil deutlich.

Als Deckblatt fügen Sie bitte eine eine aussagefähige Darstellung des beruflichen und schulischen Werdegangs sowie eine Versicherung an Eides statt, mit der Sie uns bestätigen, dass alle eingereichten Arbeiten von Ihnen selbstständig angefertigt wurden. Zusätzlicher Bestandteil der Mappe ist ein kurzer Text von etwa 400 Wörtern, in dem Sie uns Ihre persönliche Sicht auf die Disziplin Design darlegen und Zusammenhänge beschreiben, mit denen sich Sie sich bezogen auf Aspekte von Gestaltungsfragen, bislang konfrontiert sahen. Dieser Text wird der Mappe als letzte Seite angefügt.

Ihre Mappe laden Sie bitte bis zum 15. Juni über den nach der Anmeldung an Sie versendeten Upload-Link hoch.

Nach der Anmeldung bis zum 1. Juni über nebenstehenden Link erhalten Sie eine E-Mail mit einer komplexen gestalterischen Aufgabenstellung (Hausaufgabe).

Die Hausaufgabe bearbeiten Sie bitte eigenständig und laden Ihre erstellten Entwürfe bis zum 15. Juni über den ebenfalls in der E-Mail versendeten Upload-Link hoch.

Für eine Berücksichtigung im Auswahlverfahren um einen Studienplatz ist neben der bestandenen Eignungsprüfung an der Fakultät Design eine Bewerbung um einen Studienplatz an der HTW Dresden notwendig. Unter nebenstehendem Link gelangen Sie zum entsprechenden Online-Bewerbungsformular für die formelle Studienbewerbung an der HTW Dresden.

Masterbewerbung Symbolbild

Design: Products and Interactions

Für den Masterstudiengang setzen wir einen Bachelor-Abschluss in einer gestalterischen Disziplin voraus. Die Immatrikulation erfolgt immer zum Sommersemester. Zur Bewerbung gehört im ersten Schritt das Einreichen eines digitial Portfolios (bis zum 15. Oktober des Vorjahres) und ein Fachgespräch (nach Einladung, per Videokonferenz).

Gern nimmt die Fakultät Studierende für ein Gastsemester im Rahmen eines internationalen Hochschulaustausches auf.

Die Bewerbung für den Studiengang teilt sich in eine künstlerische Bewerbung an der Fakultät Design und eine formelle Bewerbung zentral an der HTW-Dresden.

Die künstlerische Bewerbung ist zweistufig aufgebaut: Bis zum 15. Oktober des Vorjahres in dem der Studienbeginn (nur zum Sommersemester möglich) angestrebt wird, melden Sie sich an und reichen unter nebenstehendem Link Ihr digitales Portfolio ein (bis 23:59 Uhr).

Nach der Sichtung der Bewerbungen erhalten Sie gegebenenfalls eine Einladung zu den Fachgesprächen, die per Videokonferenz stattfinden.

Das Ergebnis der Eignungsprüfung wird Ihnen zeitnah mitgeteilt und bei einem positiven Bescheid können Sie sich bis zum 15. Januar formell an der HTW-Dresden bewerben.

Abgelehnte Bewerber*innen können einen Monat nach der Bekanntgabe des Ergebnisses der Eignungsprüfung Widerspruch einlegen.

Um Ihre inhaltliche Eignung für den Masterstudiengang prüfen zu können stellen Sie ein aussagekräftiges Portfolio (ca. 20-25 Seiten) zusammen. Dieses sollte um die fünf Projekte umfassen und dabei Prozesse und Reflexionen Ihrer Arbeit und Methodik darstellen.

Eines dieser Projekte soll eine kurze Darstellung der Bachelorarbeit sein, auch wenn diese noch nicht abgeschlossen ist. Falls Sie kollaborative Arbeiten oder Projekte aus Praktika zeigen, machen Sie Ihren Eigenanteil deutlich. Unterstützend können audiovisuelle oder interaktive Arbeitsproben im PDF entsprechend verlinkt werden.

Auch freie künstlerische Arbeiten, die außerhalb des Studiums entstanden sind können Teil des Portfolios sein, insbesondere wenn sich an ihnen spezifische Interessen und die eigene Sicht auf die Welt aufzeigen lassen.

Neben dem Portfolio stellen Sie in einem tabellarischen Lebenslauf alle Stationen Ihrer künstlerischen und gestalterischen Ausbildung dar und erklären eidesstattlich, dass Sie die eingereichten Arbeiten selbständig angefertigt haben. 

Bitte reichen Sie die digitale Bewerbungsmappe als ein PDF-Dokument (max. 50 MB) mit den erforderlichen Unterlagen ein: Lebenslauf, eidesstattliche Erklärung, Portfolio.

Bewerber*innen, deren Portfolio hinreichend positiv bewertet wird, werden zu einem Fachgespräch per Videokonferenz eingeladen.

In dem halbstündigen Gespräch haben Sie u.a. die Möglichkeit Ihre Studienmotivation zu präsentieren, Fragen der Kommission zu beantworten und selbst Fragen zu stellen.

Über Bestehen oder Nichtbestehen erhalten die Bewerber*innen zeitnah einen schriftlichen Bescheid.

Falls Sie die künstlerische Eignungsprüfung bestanden haben können Sie sich formal bis zum 15. Januar an der HTW-Dresden bewerben. Bitte beachten Sie auch die allgemeinen Hinweise für die Bewerbung zum Masterstudium.

Wir freuen uns über internationale Bewerber*innen für den Masterstudiengang.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich formell über das Portal uniassisst bewerben müssen.

Ausländischer Hochschulabschluss
Um an der HTW-Dresden studieren zu können, müssen Ihre Bildungsabschlüsse zum Hochschulstudium in Deutschland berechtigen. Ob Ihr ausländischer Bildungsabschluss für deutsche Hochschulen anerkannt ist, können Sie auf folgenden Portalen überprüfen: anabin oder uni assist.

Deutschkenntnisse
Der Studiengang wird nur in deutscher Sprache angeboten, daher benötigen Sie für die Zulassung eines der folgenden Sprachzertifikate

  • DSH-2 
  • TestDaF 4
  • telc Deutsch C1 Hochschule
  • Goethe-Zertifikat C1 
  • das Zeugnis der Feststellungsprüfung am Studienkolleg (diese schließt die DSH-2 ein)
  • das „Deutsche Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz - zweite Stufe“

Bitte wenden sie sich bei Fragen zum Sprachniveau und generell zur Bewerbung aus dem Ausland an das International Office.