Prof. Peter Laabs

Fakultät Design

Prof. Peter Laabs

Professur Produktentwurf

Berufung an die Fakultät Design 1994 für Produktentwurf, Designgeschichte und Designmanagement. Von 1982 bis 1987 Studium Produktdesign an der Hochschule Darmstadt. Von 1987 bis 1989 Assistent für Produktdesign an der HFG Schwäbisch-Gmünd. Dort auch Berater für die Steinbeis-Stiftung. Daneben Mitarbeiter in verschiedenen Designbüros vorwiegend im Bereich der Gestaltung von Büromobiliar und Schreibmaschinen. Von 1989 bis 1994 Assistent am Institut für Industrial Design der Leibniz Universität Hannover. Lehrangebote für Studierende aus den Bereichen Architektur, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen. Mehrjährig fester Lehrauftrag für Typografie. Neben der Lehre verschiedene Drittmittelprojekte u.a. Entwicklung eines Labormöbelsystems (Köttermann GmbH) oder Ausstellung über Leibniz als Mathematiker, Techniker und Philosoph (Leibniz Gesellschaft). Daneben Mitarbeiter im Büro Lindinger & Partner im Bereich des Informationsdesigns, der Stadtgestaltung und des ÖPNV Designs. Im Rahmen der Dresdner Bürogemeinschaft „Influxus“ CD-Entwicklungen u.a. für die Deutschen Werkstätten Hellerau und die DREWAG.

Design- und Mediengeschichte

Einführung in die Geschichte des Produkt- und Mediendesigns von sehr frühen Artefakten und Medien bis hin zur Jetztzeit vor dem Hintergrund künstlerischer, wissenschaftlicher, gestalterischer, technischer, sozialer und kultureller Aspekte. Darstellung der Herausbildung einer industriellen Ästhetik, deren Ausprägungen und Konflikte. Aufzeigen von Anknüpfungspunkten historischer Entwicklungen an heutige Designaspekte und -probleme.

Designentwurf

Designarbeit ist eine schöpferische Tätigkeit. Damit ist sie wesentlich gebunden an die schöpferischen Kräfte der individuellen Protagonisten. Mit anderen Worten: Designarbeit lässt sich im Kern nicht lehrbuchmäßig darstellen. In meinen Kursen zur Entwurfsarbeit berücksichtige ich dies, indem ich auf die Vermittlung von Designparadigmen und abzuarbeitenden Entwurfschecklisten eher verzichte, sondern Entwurfsszenarien anbiete, die einerseits dem individuellen Fantasieren, Denken und Machen genügend Raum geben, andererseits aber Verirrungen im gänzlich Unbestimmten möglichst verhindern. Meine eigene Rolle hat dabei einen vorbereitenden, moderierenden und gegebenenfalls auch inspirierenden Charakter. Der Austausch von Argumenten, Kritik, Korrekturen und Bewertungen der Entwurfsergebnisse erfolgt wesentlich aus der Gruppe der Entwerfenden heraus und wird von mir gleichfalls nur weitgehend moderiert und als endgültiges Ergebnis erfasst.  

Im Rahmen vorgegebener Themen, die sich an aktuellen Designdiskursen orientieren, werden Entwurfsprozesse kennengelernt und individuell oder in Teamarbeit ausgearbeitet und realisiert. Eher beiläufig wird im Rahmen des Entwerfens auch Wissen zu grundsätzlichen Fragen des Produktdesigns vor dem Hintergrund von Wertvorstellungen und Problemstellungen angesprochen, vermittelt und Quellen zur Wissenserweiterung angeboten. 

Werte und Probleme werden betrachtet als Auseinandersetzungen des subjektiven Erlebens des Einzelnen mit alternativen Auffassungen anderer, sowie vor dem Hintergrund vorgegebener Normen und Etablierungen und bilden das Bezugssystem für Konflikte und Motive des eigenen Handelns. Im Rahmen einer intensiven und möglichst inspirierenden Auseinandersetzung werden unterschiedliche und neue Wertperspektiven ausgelotet und exemplarisch im Entwurf umgesetzt.

Prof. Dipl.-Designer Peter Laabs

Auslandsbeauftragter

Sprechzeiten:
Mittwochs 10:00 bis 12:00 Uhr
oder nach Vereinbarung per Email

Person

Module

  • Pflichtmodul im Studiengang D81 - Produktgestaltung (Bachelor)
    im 1. Semester
Modul in Modulux
  • Wahlpflichtmodul im Studiengang D81 - Produktgestaltung (Bachelor)
    im 3. Semester
Modul in Modulux
  • Wahlpflichtmodul im Studiengang D81 - Produktgestaltung (Bachelor)
    im 4. Semester
Modul in Modulux
  • Wahlpflichtmodul im Studiengang D81 - Produktgestaltung (Bachelor)
    im 5. Semester
Modul in Modulux
  • Pflichtmodul im Studiengang D81 - Produktgestaltung (Master)
    im 1. Semester
Modul in Modulux
  • Pflichtmodul im Studiengang D81 - Produktgestaltung (Master)
    im 1. Semester
Modul in Modulux
  • Wahlpflichtmodul im Studiengang D81 - Produktgestaltung (Master)
    im 2. Semester
Modul in Modulux
  • Wahlpflichtmodul im Studiengang D81 - Produktgestaltung (Master)
    im 2. Semester
Modul in Modulux
  • Pflichtmodul im Studiengang D83 - Design: Produkt und Kommunikation (Bachelor)
    im 1. Semester
Modul in Modulux
  • Wahlpflichtmodul im Studiengang D83 - Design: Produkt und Kommunikation (Bachelor)
    im 1. Semester
Modul in Modulux
  • Pflichtmodul im Studiengang W72 - Wirtschaftsingenieurwesen (Master)
    im 1. Semester
Modul in Modulux