Aktuelle Informationen

Fakultät Informatik/Mathematik

Cinderella - Lernplattform im Software Engineering

Tool E10-Status

Kontakt

Robert Ringel

robert.ringel@htw-dresden.de

Zimmer Z541

Themenvorschläge für das Semesterprojekt Software-Engineering II

Auch in diesem Jahr werden für die Lehrveranstaltung von Herrn Prof. Anke wieder Themenangebote aus dem Cinderella-Projekt und solche zu dessen Ergänzung zur Auswahl gestellt.

Alle drei Aufgabenstellungen sind als eigenständige Software-Lösungen zu realisieren, die über die SQL-Datenbankschnittstelle an das Cinderella-Produktionssteuerungssystem (MES) angebunden sind. Die detaillierten Anforderungen an die einzelnen Software-Produkte sind mit dem Kunden (Robert Ringel) im Gespräch zu erfassen.

Workflow-Verwaltung

In der Cinderella-Modellfabrik werden auf ca. 30 Maschinen automatisiert rund um die Uhr unterschiedliche Produkte in modularen Workflows gefertigt. Das Einstellen neuer Produkte und der zugehörigen Workflows sowie das Löschen alter Flows erfolgt aktuell manuell direkt auf der SQL-Datenbank des Servers der Produktionssteuerung.

Im Rahmen des Projektes ist ein Software-Produkt zu entwickeln, das die Verwaltung (Anlegen, Ändern und Löschen) von Workflows mit einer grafischen Benutzeroberfläche ermöglicht.

Auftragsverwaltung und -steuerung

In der Cinderella-Modellfabrik werden auf ca. 30 Maschinen automatisiert rund um die Uhr unterschiedliche Produkte für verschiedene Kundenaufträge gefertigt. Durch Varianzen in der Fertigung wie Maschinenausfälle, fehlende Ressourcen oder WIP-Anhäufungen geraten häufig Kundenaufträe in die Gefahr von Lieferverzug.

Im Rahmen des Projektes ist ein Softwareprodukt zu entwickeln, dass es erlaubt, Kundenaufträge zu beobachten und wichtige Parameter der Aufträge im Fertigungsprozess anzupassen.

Generischer Fab-Monitor

In der Cinderella-Modellfabrik werden auf ca. 30 Maschinen automatisiert rund um die Uhr unterschiedliche Produkte für verschiedene Kundenaufträge gefertigt. Die Fertigung erfolgt in einem Job-Shop-System auf Workflows mit ca. 100 Einzelschritten, bei einer Durchlaufzeit von ca. 25 Tagen in einem ausgelasteten Fertigungssystem.
Im Rahmen des Projektes ist ein Software-System zu entwickeln, welches es ermöglicht, wichtige Parameter der Produktionssteuerung zu überwachen. Dabei ist eine Lösung zu entwickeln, die eine Austauschbarkeit bzw. Konfiguration der zu überwachenden Parameter möglich macht.

Für Projektgruppen, die eine der genannten Aufgabenstellungen bearbeiten wollen, übernimmt Herr Ringel die Rolle des Auftraggebers und Betreuers.

Projektposter der Vorjahre