Produktionsplanung

Fakultät Maschinenbau

Produktionsplanung und Produktionssteuerung

Die Lehrveranstaltung "Produktionsplanung und -steuerung" (4. Semester)

  • vermittelt die Grundlagen des Fachgebietes, die dann im Praktischen Studiensemester bereits im Industriebetrieb angewendet werden können.

  • Dies wird von einem Praktikum am PC begleitet, in dem jeder Studierende an einem System zur Unternehmensplanung arbeitet (ERP-System = Enterprise Resource Planning System, z. Z. setzen wir "PPS2000®" der Fa. Tecware ein)

  • Im Praktikum werden die Produktionsdaten eines Industriebetriebes aufgebaut, Kundenaufträge abgewickelt sowie Werkstattaufträge geplant, eingesteuert und realisiert.

3D-Ausschnitt aus einer Fabrik. Die auf die Fabrik einwirkenden Störungen sind als Begriffe um das Bild gruppiert. Die Störungen sind: Fehlendes Material, Auftragsmix, Eilaufträge, Puffer laufen über, Personalausfälle, Maschinenausfälle, Transportsystem überlastet.
HTW Dresden / Prof. Strucks
Ungeplante Einflüsse und Störungen stellen hohe Anforderungen an die Produk­tionsplanung und -steuerung. Für die Untersuchung, Bewertung und Optimierung solcher dynamischen und stochastischen Systeme wird heute häufig die Simulation als Methode eingesetzt.

Prof. Dr.-Ing. Mario Strucks

Bereich Produktionstechnik

Sprechzeiten:
Aktuelle Sprechzeiten finden
Sie auf der Webseite
Fabrikplanung/Fabrikbetrieb.

Prof. Dr.-Ing. Mario Strucks

Dr.-Ing. Michael Görner

Bereich Produktionstechnik

Dr.-Ing. Michael Görner