Prof. Dr.-Ing. Gunther Göbel

Fakultät Maschinenbau

Professur Fügetechnik

Prof. Dr.-Ing. Gunther Göbel ist für die Professur Fügetechnik berufen.

Ob Fahrzeuge, Maschinen oder etwa Haushaltgeräte - heutige Bauteile werden immer komplexer und sind in der Regel aus vielen Materialien zusammengesetzt. Dadurch wird es immer schwieriger, ihre Bestandteile belastbar, schnell und möglichst kostengünstig zusammenzufügen. Das Wissen zur Fügetechnik ist daher die Schnittstelle aus Werkstoffwissen und spezifischen Teilgebieten der Physik, beispielsweise Lichtbogen- und Plasmaphysik. Ergänzt wird dies durch ökonomische und ökologische Aspekte. Ziel der Vorlesungen durch die Professur ist es, die inzwischen sehr unübersichtliche Breite an Fügeverfahren (es gibt allein über 100 verschiedene Schweißverfahren) anwendergerecht zu strukturieren und die wichtigsten Varianten zu vermitteln. Die Entscheidung, welches Verfahren wann vorteilhaft eingesetzt werden kann, soll damit für den Praktiker erleichtert werden. Gleiches gilt für die Verfahren der Oberflächentechnik, die ebenfalls durch die Professur vertreten werden.

Vita:

Nach seinem Diplom-Studium im Maschinenbau (1995-2001) an der TU-Dresden forschte Prof. Göbel am CLFA (Coopération Laser Franco-Allemande) in Paris und begann Ende 2002  als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer Institut für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden. Nach Abschluss seiner Promotion in 2008 an der TU Dresden (Thema: Erweiterung der Prozessgrenzen beim Laser­strahlschweißen heißrissgefährdeter Werkstoffe) mit dem Prädikat „summa cum laude“ übernahm er 2009 die Leitung der Gruppe „Sonderfügeverfahren“ am Fraunhofer IWS. Er wurde 2014 an die HTW Dresden berufen.

Lehrtätigkeit:

  • Fügetechnik
  • Fertigungstechnik (Fügen)
  • Oberflächen- und Beschichtungstechnik
  • Produktionstechnik
  • Innovation in Industry and Transportation

Forschungsschwerpunkte:

  • Strahlbasierte Fügeverfahren (Elektronenstrahlschweißen, Laserstrahlschweißen)
  • Sonderfügeverfahren (Rührreibschweißen, Magnetpulsfügen)
  • Fügen von Mischverbindungen/ bzw. schwer schmelzschweißbarer Werkstoffe
  • Einsatz von Virtueller Realität für Lehre und Industrieanwendungen (s. VR-Labore) bzw. Immersive Lehre
  • Verarbeitung, insbesondere Fügen, von Bio-Kunststoffen

Labore:

Zusätzliche Weiterbildungsangebote:

Prof. Dr.-Ing. Gunther Göbel

Bereich Produktionstechnik

Sprechzeiten:
nach Vereinbarung, am besten per E-Mail

Prof. Dr.-Ing. Gunther Göbel