Gründung an der Fakultät Informatik

Zigpos Bild

Du willst gern Informatikprojekte vorantreiben ...

  • in denen du eigene Ideen verwirklichst,
  • eigenständig und verantwortungsvoll arbeitest,
  • nachhaltig wirkst und einen Mehrwert für die Gesellschaft schaffst?

    Dann gehörst du zu den 10% der InformatikerInnen bundesweit, die ihr Leben als GründerInnen in die Hand nehmen!

Ausgründungsprojekte der Fakultät Informatik

Wenn du wissen willst, wie du in der Informatik erfolgreich gründen kannst, dann schau dir die Ausgründungsprojekte an deiner Fakultät an.

Gründungsprojekt ZIGPOS

Christoph Götze, Erik Mademann & Christoph Posenau

ZIGPOS beschäftigt sich mit der Realisierung von Positionsbestimmungssystemen für den Innen- und Außenbereich. Durch einzelne Funkmodule (Fixpunkte), die im Abstand von bis zu 100 Metern aufgestellt werden können, grenzt der Anwender dreidimensionale Räume ab. Die Positionsbestimmung erfolgt durch Kommunikation mit einem variablen Messpunkt, der beliebig im abgegrenzten Raum bewegt werden kann. Das Auslesen und die Übertragung der Daten erfolgt mittels drahtloser Sensornetzwerke. Sensorbasierte Positionsbestimmungssysteme erreichen bislang eine Genauigkeit von lediglich ein bis zwei Metern. ZIGPOS stellt sich der Herausforderung eine Genauigkeit von 5 Zentimeter zu erreichen.

Weitere Tech-Ausgründungen aus der HTW-Gründungsschmiede

https://www.apus-systems.com/impressum/
Entwicklung und erfolgreiche Vermarktung einer digitalen und plattformübergreifenden Datenbank- und Softwarelösung für die Landwirtschaft. Damit soll erstmals die zeit- und kosteneffektive Erfassung, Verwaltung und Analyse von Anlagen, die der Sicherung der landwirtschaftlichen Produktion dienen, in einem Produkt ermöglicht werden. Die dadurch optimierte Prozesskontrolle ermöglicht beim Monitoring landwirtschaftlicher Anlagen Kosten- und Zeitersparnisse von bis zu 70%.
https://www.onexip.com/
Die Gründer entwickeln eine Software, die digitale Musiktitel bestimmen und klassifizieren kann. In einer Ausbaustufe soll diese Software auch als Hardware-gebundene Komponente im Echtzeiteinsatz Anwendung finden. Heute heißt das Unternehmen OneXip und ging am 1.1.2017 aus der Firma „UltraMixer – Digital Audio Solutions“ hervor. Seit dem bietet OneXip als Fullservice Agentur das sehr umfangreiche Leistungsspektrum welches Softwareentwicklung angefangen von User-Interface-Entwicklung, Grafikdesign, Middle-Ware-Design und -Entwicklung, Datenbankentwicklung, API-Design, Hardware-Access-Bibliotheken, Firmware, Digitale Signalverarbeitung, Bildverarbeitung und vieles mehr nun auch als Dienstleistung an. OneXip versteht sich als echter Fullstack-Anbieter im Softwarebereich.
www.cathleen-scharfe.de
Ich bin freiberufliche Entwicklerin für mobile Apps und damit eine der weltweit 6% an Frauen in dieser Branche. Spezialisiert habe ich mich auf die Entwicklung nativer Apps für das Betriebssystem Android. Dabei unterstütze ich kleine bis mittelständische Unternehmen bei der Umsetzung großer App Projekte oder erstelle Apps in kompletter Eigenarbeit vom Konzept über die Programmierung bis zur Online Stellung. Ich sehe mich nicht als klassischen Programmierer sondern als moderne Entwicklerin die nicht nur mit dem Computer sondern vor allem auch mit Menschen kommunizieren kann.
www.fodjan.de
Im Supermarkt kostet ein Liter Milch teilweise weniger als ein Liter Wasser. Gerade einmal die Hälfte des Ladenpreises geht an den Erzeuger. Um nachhaltig rentabel wirtschaften zu können muss ein Milchbauer seinen Betrieb ständig weiterentwickeln. Der mit Abstand größte Kostenblock ist dabei das Futter der Kühe. Mit der internetbasierten Softwarelösung fodjan wird das Gründerteam eine neue Generation von Fütterungssoftware anbieten, welche die komplexe Aufgabe der Futterkalkulation für den Anwender deutlich vereinfacht und damit die Milchproduktion rentabler und tiergerechter macht.
www.greencitysolutions.de
GreenCitySolutions entwickelt und vertreibt smarte Lösungen für lebenswerte Städte. Der CityTree ist dabei die erste vertikale, ökologisch-aktive Kommunikationsfläche mit der unser junges Start-Up Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit verbindet. Der CityTree ist eine vertikale, mit Pflanzen begrünte Fläche, auf der visuelle und digitale Information, z.B. durch einen QR-Code, dargestellt werden kann. Über die Blattfläche der Pflanzen wird CO2 gebunden, Feinstaub und Stickstoffdioxid gefiltert und eine, im Vergleich zu natürlicher Bepflanzung höhere klimatische Luftverbesserung erreicht.
www.happy-guys.de
Hinter der Happy Guys Software UG, die im März 2010 gegründet wurde, verbergen sich die 3 Gründer Eugen Lofing, Andreas Hollmann und Igor Klein. Bereits seit April 2008 arbeitet das Team an der Entwicklung einer Social Semantic Desktop Anwendung (Happy Desktop). Durch Happy Desktop soll die Verwaltung der Informationen schneller und effektiver gestaltet werden mit dem Hauptziel die vorhandenen Daten für das Semantic Web semantisch beschreiben zu können. Das Team hat während der bisherigen Entwicklungszeit vielfältige Erfahrungen auf den Gebieten Semantic Web, Programmierung und Multi-Threat-Anwendungen gesammelt. So konnten u.a. neuartige Technologien für die paralelle Verarbeitung von großen Datenmengen entwickelt, erfolgreich in Java implementiert und intensiv getestet werden. Aus persönlichen Gründen wird diese Idee nicht weiterverfolgt.
www.linguwerk.de
Die Linguwerk GmbH ist ein interdisziplinär aufgestelltes Dresdner Technologieunternehmen, das mit einer Idee für ein zukünftiges Produktfeld im Bereich der Sprach- und Wissensförderung von Kindern im Vorschulalter gestartet ist. Damit soll nicht nur technologisch ein neues Feld begründet werden, sondern auch ein Beitrag geleistet werden, der gesellschaftlichen Herausforderung der zunehmenden Sprach- und Wissensdefizite von Kindern zu begegnen. Zusätzlich bietet die Linguwerk GmbH ihre fachliche Expertise in vielfältigen Entwicklungsprojekten namhafter Unternehmen an. Die Arbeitsgebiete liegen dabei u. a. in den Bereichen Signalverarbeitungsverfahren für Messtechnik und Sensoren, Embedded Systems Engineering, Sprachtechnologie, Mustererkennung sowie Softwareentwicklung. Die Kunden der Linguwerk GmbH kommen aus den Branchen: Automotive, Medizintechnik, Elektrotechnik, Messtechnik, Informationstechnik, Medien- und Infotainmentsysteme, Telekommunikation und Mobilfunk, Spielzeug und Lehrmedien, Consumer und Hauselektronik, Maschinenbau.
http://toni-seifert.de/
Outpost Studios ist ein Dienstleister für die Entwicklung von Echtzeit 3D Anwendung und der Erstellung von hochwertigen 2D/3D Inhalten. Dabei greifen wir auf die Technologie der Unreal Engine 3 zurück, mit der wir auch den PC-Kinect Titel "SkiRanger" realisierten. SkiRanger ist ein bewegungsgesteuertes Partyspiel für den PC, welches auf traditionelle Eingabegeräte verzichtet.
www.upupup.de
Die Entstehung eines Unternehmens fängt an den unterschiedlichsten Stellen an. Manche finden ihre Bestimmung am Strand auf den Malediven und andere im Wissenschaftslabor. Meistens kommt so ein Ereignis unverhofft und dann steht man erstmal kopflos da. Wo fängt man denn nun an? Wie gewinnt man Leute für seine Idee? Wie kommt man auf den Markt? Der Weg bis zu einem funktionierenden Geschäftsmodell ist ein langer beschwerlicher Weg der Selbsterkenntnis und des stetigen Arbeitens an sich selbst und des Verbesserns seiner selbst. Es wollen sehr viele Probleme gelöst werden, mit den allermeisten hatte man es bis dahin noch nicht zu tun. Upupup soll Gründern, die noch ganz am Anfang stehen, dabei helfen, sich ihren Weg zu bahnen. Das Ziel ist es, sein gesamten Unternehmen mit einer einzigen App im Überblick zu behalten. Welche Projekte hab ich und wie laufen sie? Wieviel Einnahmen werde ich mit den Projekten erzielen? Was habe ich für Ausgaben und wie lange komme ich damit hin? Welche Kunden habe ich? Mit welchen Leuten arbeite ich zusammen und vor allem auf welche Art und Weise? Gerade letzteres ist sehr spannend. Upupup verfolgt hier einen revolutionären Ansatz. Es können Leute über das Vergeben von Anteilen involviert werden. Zuerst handelt man mit der Person einen persönlichen Stundensatz aus der ihrem Marktwert nach Erfahrung und Engagement entspricht. Als nächstes protokolliert die Person ihre Zeiten, was ganz nebenbei auch dem Projektmanagement hilft. Die Anzahl der Stunden multipliziert mit dem Stundensatz ergibt dann einen Gesamtwert. Ab zwei Leuten im Team kann man diese Summen dann miteinander in Relation setzen woraus dann prozentuale Anteile entstehen. Dies soll dabei helfen, das Team aufzubauen und auch die Motivationen zu pflegen.
www.clearfast.io
Die whisp Internet GmbH wurde 2014 in der HTW GRÜNDUNGSSCHMIEDE gegründet und entwickelt und veröffentlicht seither Apps für Android & iOS. Das aktuelle Projekt ist Clear Fasting - Eine freundliche App für Intervallfasten.

In der Informatik ausgründen - aber wie?

Die HTW-Gründungsschmiede berät dich!

hKlick hier

Dein Weg mit uns

1. Erstgespräch in der Gründungsschmiede -> 2. eigener Raum/Coworking Platz -> 3. Begleitung bei Förderantragsstellung
- Kennenlernen
- Beantworten deiner Fragen
- ggf. Meilensteine für weiterführende Beratung
  - 2 Jahre lang kostenloses Büro
- inkl. Nutzung von Meeting- und Telefonräumen
- und/oder weiterführende Intensivberatung bis zur Gründung
  - mittels Anbindung an BeraterInnen von dresdenexists
- Beurteilung der Gründungsidee und Einordnung in entsprechendes Förderprogramm
- Bereitstellung von umfangreichem Infomaterial

Unser Angebot

Aktuelles

Kontakt