Gründung an der Fakultät Landbau/Umwelt/Chemie

Dekobild: Wiese

Du willst gern Projekte im Bereich Landbau, Umwelt oder Chemie vorantreiben ...

  • in denen du eigene Ideen verwirklichst,
  • eigenständig und verantwortungsvoll arbeitest,
  • nachhaltig wirkst und einen Mehrwert für die Gesellschaft schaffst?

    Dann gehörst du vielleicht zu der Gruppe, die sich später einmal selbständig macht. Immerhin beträgt der Anteil an Selbständigen im Bereich Gartenbau 15% und in Land-, Tier- und Forstwirtschaftsberufen 40% (Quelle).

Ausgründungsprojekte der Fakultät Landbau,Umwelt & Chemie

Wenn du wissen willst, wie du als Landbau, Umwelt oder Chemie-Student*in erfolgreich gründen kannst, dann schau dir die Gründungsprojekte an deiner Fakultät an.

Klee Pura GmbH

Torsten Mick, Beate Wunderlich und Simon Scheffler

„KleePura steht für durch und durch ökologisches Gärtnern und gesunde Lebensmittel“ KleePura ist der 1. regionale und vegane Bio-Dünger aus 100 % Bio-Klee für Gemüse, Kräuter & Obst und eine reiche Ernte. Das junge Startup grünerdüngen wird das Bio-Düngemittel KleePura vor allem Hobbygärtnern anbieten. Durch seine optimale Zusammensetzung und rasche Nährstofffreisetzung wird es jedoch auch den hohen Ansprüchen ökologischer Erwerbsgärtner gerecht. Das grünerdüngen-Team hat sich einer nachhaltigen Weiterentwicklung des ökologischen Land- und Gartenbaus im Sinne des Kreislaufgedankens verschrieben – für eine Düngung mit Nährstoffen aus dem ökologischen Landbau.

Klareau Team MIT Prototyp
Messe statt simulieren – mit diesem Leitspruch haben wir uns zum Ziel gesetzt, Eigenschaften des Belebtschlammes in der Abwasserreinigung zu bestimmen, die sich bisher der direkten Messung entziehen. Dazu arbeiten wir mit einem französischen Partnerunternehmen zusammen und entwickeln neue Dienstleistungen für Kläranlagenbetreiber. Für einen zuverlässigeren, energieoptimierten Betrieb. Für nachhaltigen Umweltschutz.
LaBomba Beispielbild Cocktail
Mein Name ist Max Grundmann und ich studiere im 10. Semester Prozessautomatisierung im Master. Seit einigen Jahren stelle ich zusammen mit einem Freund, welcher chemisch-technischer Assistent ist, Likör her. Den Grundalkohol brennen wir dabei (noch) nicht selbst. Auf Grund einiger Kontakte in die Barszene der Neustadt wollen wir eine kleine Charge zum Test für Bars und Spätkäufe herstellen. Wir wollen wissen, ob abseits von Freunden und Bekannten Potential hinter unserer Rezeptur steckt.
matabooks logo
Matabooks ist ein junges Medienunternehmen, mit Sitz in Dresden. Es setzt sich mit innovativen Medientechnologien im Bereich der Buch- und Medienbranche auseinander. So werden Printprodukte auf besonders nachhaltige, faire und innovative Weise hergestellt. Das Unternehmen produziert derzeit vegane Bücher aus Graspapier. Alle Produkte sind frei von tierischen Bestandteilen, wie etwa Knochenmehl im Buchbinderleim oder tierische Farbstoffe in der Druckfarbe. Auch die Veredelungsverfahren werden unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit ausgewählt. Die kreative Gestaltung unserer Produkte übernehmen junge Künstler und ein Teil der Erlöse geht an soziale Projekte. Des Weiteren werden all unsere Bücher überwiegend in nur einer Manufaktur gefertigt und sind somit Teil einer ökologischen und sozialen Wertschöpfung des Unternehmens.

Genießen und gleichzeitig Gutes tun, dafür steht NamNam Naturaleza. Wir produzieren und vermarkten altbekannte, weitverbreitete wie auch neue, noch eher unbekannte, Obst und Fruchtraritäten, Nüsse, Pilze und Kräuter. Unsere Anbaumethode ist nicht nur umweltschonend, sondern umweltaufbauend, denn die Anbaufläche entwickeln wir durch unser spezielles Obstwaldsystem zu einem wertvollen Biotop, dass alle Landschaftsfunktionen fördert. Dadurch sind unsere Produkte schadstofffrei und nährstoffreich. Wir wollen der Welt einen weiteren Beweis liefern, dass Ökonomie und Ökologie sich nicht ausschließen. Durch die Herstellung von Pflanzenkohle zur Düngung produzieren wir CO2-neutral. Neben den Nahrungsmitteln werden auch selbstwachsende Möbel produziert. Dafür lenken und erziehen wir junge Bäume schon während Ihres Wachstums in die passende Form. Ökologisches Kunsthandwerk also, mit dem Nebeneffekt, dass kein Wald mehr abgeholzt werden muss, um Möbel zu bauen, sondern ein Möbelwald entsteht.

Website

NamNam Bild
NaturGrün logo
Die zunehmende Technisierung des alltäglichen Lebens lässt viele Menschen zur Natur zurückkehren. In vielen gesellschaftlichen Bereichen, wie Lebensführung, Mode und Technik, setzt sich dieser Trend bereits immer stärker durch. Um Zusammenhänge zwischen Mensch und Natur bereifen zu können, ist neben der Vermittlung von Wissen vor allem der Aufbau einer persönlichen Bindung zur Umwelt entscheidend. Dazu leistet die Umweltbildung einen wichtigen Beitrag. Wir, die Gründerinnen Katharina Leue und Marlene Hoppe von „naturGrün – Umweltbildung in Aktion“ gestalten vielseitige Bildungsprogramme rund um die Themen Natur und Umwelt. Zum Team gehören auch Anke Nagel und Susann Schütze, die uns in verschiedenen Projekten und mit vielen Ideen unterstützen. Aus persönlichen Gründen wird diese Idee seit Oktober 2011 nicht weiterverfolgt.
plant values logo
Nachhaltigkeit und Unternehmen zusammenbringen! Das ist das Ziel von plant values. Die zwei Gründer Toni Kiel und Steve Grundig sowie ein ambitioniertes Partnernetzwerk (alle jeweils mit verschiedenem Hintergrund, aber einer gemeinsamen Vision) wollen für Unternehmen die Balance zwischen wirtschaftlicher, ökologischer und gesellschaftlicher Verantwortung finden und gemeinsam die Umsetzung meistern. Damit schaffen sie zukunftsfähige CSR- und Nachhaltigkeitskonzepte, um den steigenden Ansprüchen von Gesellschaft, Umwelt und Gesetzgebung gerecht zu werden.  plant values arbeitet für und mit seinen Kunden gemeinsam an der Transformation hin zum nachhaltig und verantwortungsvoll agierenden Unternehmen. Seit der Gründung konnte das StartUp schon mehrfach die wirtschaftlichen Chancen durch Engagement für Umwelt und Gesellschaft aufzeigen und mit innovativen Ergebnissen überraschen.

LUST BEKOMMEN AN DER Landbau, Umwelt & Chemie-Fakultät AUSZUGRÜNDEN - ABER WIE?

1. Erstgespräch in der Gründungsschmiede -> 2. eigener Raum/Coworking Platz -> 3. Begleitung bei Förderantragsstellung
- Kennenlernen
- Beantworten deiner Fragen
- ggf. Meilensteine für weiterführende Beratung
  - 2 Jahre lang kostenloses Büro
- inkl. Nutzung von Meeting- und Telefonräumen
- und/oder weiterführende Intensivberatung bis zur Gründung
  - mittels Anbindung an BeraterInnen von dresdenexists
- Beurteilung der Gründungsidee und Einordnung in entsprechendes Förderprogramm
- Bereitstellung von umfangreichem Infomaterial

Unser Angebot

Aktuelles

Kontakt