Informationen

Fakultät Bauingenieurwesen

Informationen

Termine

  • Fachvorträge / Veranstaltungen
    Im Sommersemester 2020 finden wieder Vorträge im Dresdner Bauseminar statt. Themen und Termine finden Sie hier.
  • Tagungen an der TU Dresden:
    An der TU Dresden finden jährlich im März das Brückenbausymposium und die Stahlbaufachtagung statt, an denen auch Studierende der HTW Dresden für eine geringe Gebühr oder kostenfrei teilnehmen können. Eine Anmeldung vorab ist erforderlich.
  • Fachexkursion
    Vom 25.09. - 27.09.2019 findet die Exkursion für das 7. Semester des Diplomstudiengangs und den Masterstudiengang Bauingenieurwesen statt.
    Weitere Informationen und eine Einschreibliste gibt es auf OPAL.

    Ein Bericht und Bilder der Exkursion vom September 2017 sind unter dem folgendem Link zufinden.

Forschung

Informationen zu Forschungs- und Entwicklungsvorhaben auf der Seite des Labors Konstruktiver Ingenieurbau.

Brückenbau-Challenge 2019 mit Schülern des MANOS-Gymnasiums Dresden

 
Die Ergebnisse der Tätigkeit von Bauingenieuren finden sich in nahezu allen Bereichen unseres Lebens wieder. Letztlich ist unsere gebaute Umwelt die Voraussetzung für ein menschen­würdiges Leben auf der Erde. Mobilität ist zu einem Grundbedürfnis sehr vieler Menschen geworden. Ein wichtiger Bestandteil der Verkehrswegenetze sind Brückenbau­werke.                                                                                                                                 Vor diesem Hintergrund setze sich die gesamte 7.Klassenstufe des Martin-Andersen-Nexö-Gymnasiums Dresden im November 2019 für mehrere Stunden mit dem Thema Brückenbau auseinander. Ein Team des Labors Konstruktiver Ingenieurbau der HTW Dresden (Prof. Holger Flederer, Diplom-Ingenieure Micheal Grune, David Schaarschmidt und Moritz Neuber) betreute die Schüler gemeinsam mit ihren Lehrern (Dr. Andreas Eschke, Sabine Berger, Annika Otto, Karen Opitz, Katharina Wolf, Felix Hennesser, Mario Plato, Peter Ehrlich und Mike Firchau) während der Brückenbauchallenge 2019.                                                                                                                                                                                                                In der Auftaktvorlesung mit dem Titel „Wie Brücken tragen.“ erhielten die Schüler Einblicke in die Tragsysteme, Baustoffe und Entwurfsgrundlagen für Brückentragwerke. Darüber hinaus lernten die Schüler im Frage-Antwort-Dialog sowie anhand von Demonstrationsmodellen besonders vorteilhafte Tragsysteme für Brücken kennen. Es wurde klar, dass die Auseinandersetzung mit Kräften im Physikunterricht ein erster wesentlicher Schritt zum Brückenentwerfen ist.                                                                                                                                                                                                     Die eigentliche Challenge wartete im zweiten Teil der Veranstaltung auf die Schüler: das Anfertigen von tragfähigen Brückenmodelle für eine Spannweite von 20 cm - allein aus Papier und Klebstoff. Die Modelle wurden unter eifriger Mithilfe der Erbauer einem Belastungstest unterzogen.DieSiegerbrücke von Fabio und Moritz ertrug eine Probelast von 380 N, was der 167-fachen Eigenlast des Tragwerkes entspricht.Neben den drei Erstplatzierten der Traglastwertung wurde im großen Challengefinale auch die bemerkenswerteste Konstruktion prämiert (Team Valentin, Paul, Valery, Janek).                                                                                                                                                                               Die HTW-Betreuer sind sich einig: „Wir freuen uns auf die nächste Generation Brückenbauer – ganz gleich, ob bei der nächsten Brückenbauchallenge oder als Bauingenieurstudenten.

Brückenbau Challenge

 

 

Lange Nacht der Wissenschaft

Brücken(bau) erleben

Im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaft präsentieren Mitarbeiter der Fakultät Bauingenieurwesen gemeinsam mit Einsatzkräften des Technischen Hilfswerks Dresden „Brückenbau zum Anfassen“. In ca. 2 Stunden errichtete der Brückenbautrupp des THW Dresden bei tropischen Temperaturen eine voll tragfähige stählerne Brückenkonstruktion. Diese Konstruktion wird durch einen Lkw Probebelastet und parallel werden verschiedenen Messungen vollzogen. Während der Experimentalshows können die Zuschauer live erleben, welche Auswirkungen durch resonante Schwingungsanregung verursacht werden. Anhand der gezeigten Demonstrationen und Messungen erhalten die Besucher Einblicke in das statische und dynamische Tragverhalten einer Brückenkonstruktion.

 

 

 

bla bla bla
HTW Dresden / S. Spörl

Adresse / Kontakt

Postanschrift         Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
                                 Fakultät Bauingenieurwesen - Professur Brücken- und Ingenieurbau
                                 Postfach 120701
                                 01108 Dresden

Lieferanschrift       Friedrich-List-Platz 1
                                 01069 Dresden
                                 Zentralgebäude Raum Z 530

Telefon:                   0351 - 462 2435
Telefax:                   0351 - 462 2172