Zellbasierte Analyse in der Systemmedizin

Fakultät Informatik/Mathematik

ESF-Gruppe DataMedAssist: Zellbasierte Analyse in der Systemmedizin

Das Projekt DataMedAssist hat sich die Analyse und Vorhersage der multi-zellulären Organisation gesunder Gewebe sowie der Initiierung und Progression entarteter Gewebestrukturen (Tumoren) als Ziel gesetzt.

Im Mittelpunkt steht die Modellierung, Implementierung und Simulation komplexer Systeme, für die kompetente Modellauswahl und datengetriebene Kalibrierung sowie die Entwicklung, Anwendung und Bewertung von Methoden der künstlichen Intelligenz im Kontext systemmedizinischer Fragestellungen.

Das Projekt leistet mit seiner systemmedizinischen Ausrichtung einen Beitrag zur Bewältigung der Herausforderungen des demographischen Wandels.  Das Projekt ergänzt die spezifisch sächsischen Forschungsschwerpunkte Künstliche Intelligenz, digitale Medizin und Systembiologie, indem es über eine interdisziplinäre Weiterentwicklung von Forschung und Lehre in diesen Bereichen den Transfer aktueller Forschungsergebnisse in die Praxis befördert.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.