Flaschen
HTWD / Peter Sebb

Dr. Stammtisch

Der Dr. Stammtisch findet bis zu vier Mal im Jahr statt. Bei der ca. 2-stündigen Veranstaltung dürfen sich Nachwuchsforschende, Promovierende, Laboringenieurinnen und Laboringenieure, Postdocs, sowie wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter austauschen und Impulsvorträgen von anderen Forschenden und Hochschulaktiven lauschen. 

Wer gerne selber einmal sein Forschungsthema in kleiner Runde vorstellen oder auf Angebote an der HTWD aufmerksam machen möchte, der meldet sich bitte bei Sophie Tietze


 

Unser Treffen am 11. Juni 2024

Bei unserem letzten Treffen war alles etwas anders: in der Sonderedition wandelten wir in den neuen Räumen der Gründungsschmiede im U-Gebäude. Außerdem bekamen wir Besuch: CEO und Gründer des Dresdner Start-ups PEEROX, Andre Schult, stellte uns seinen Weg als Forschender der Fraunhofer-Gesellschaft zum Gründer eines Unternehmens vor. Er gab tiefe und ehrliche Einblicke in die Hürden die es bei einer Gründung zu überwinden gilt, aber auch die Vorteile, welche sich aus der Eigenständigkeit ergeben. Die Teilnehmenden konnten viele Tipps mitnehmen, wie bspw. eine gute Verhandlungsbasis mit der Forschungseinrichtung entsteht oder welche Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten auf dem Weg zur Gründung passend sind. Input gab es dazu auch von Susann Bladwell und Robert Haack von der Gründungsschmiede, die Forschende und Studierende der HTWD mit Gründungsabsichten beraten und unterstützen. 

Bisherige Treffen des Dr. Stammtischs

Zum Dr. Stammtisch spricht:

Florian Franke, Promovend an der Fakultät Informatik/Mathematik, stellte ein mathematisches Modell für dreidimensionale multizelluläre Tumor-Sphäroide vor. Mit dessen Hilfe soll die Strahlentherapie zur Tumorbehandlung unterstützt und deren Ergebnisse verbessert werden. 

Im zweiten Teil informierte Matthias Voit aus der Hochschulbibliothek über Open Access an der HTWD. Wir erfuhren u.a. was es mit Gold, Green und Diamond auf sich hat, wie die DEAL-Verträge funktionieren und auf welchen Wegen die HTWD beim Publizieren eurer Forschungsergebnisse unterstützt.

Zum Dr. Stammtisch spricht:

Philipp Ballin, Promovend und Teil der Forschungsgruppe "tactile vision" der Fakultät Informatik/Mathematik, über seine Forschung im Gebiet der vibrotaktilen Gestaltprinzipien. 

Das Open Access-Team der HTWD stellte sich vor und erfuhr im Gespräch über eure Meinungen und bisherigen Erfahrungen mit Open Access Publikationen. 

Zum Dr. Stammtisch spricht: 

  • Das Team des Projekts "prof@htw2025": Das Projekt möchte Wissenschaftler*innen den Weg zur Professur erleichtern. Die Hürden auf dem Weg zur Professur werden vorgestellt und wir diskutieren zusammen, welche Hilfsmittel dafür zur Verfügung stehen. 
  • Dr. Helga Tauscher (Geoinformation): Dr. Tauscher spricht über ihre Forschung im Bereich der graphbasierten Transformationen und gibt Einblicke in den Open Source BIM Server

Zum Dr. Stammtisch spricht:

  • Dr. Linh Tuan Mai (Maschinenbau): Virtual Reality und der passende Einsatz in der Gebäudeautomatisierung
  • Carolin Schaufel (Koordinatorin Professorinnenprogramm): Wie familienfreundlich ist die HTWD und welche Unterstützung erhalten wir zur besseren Vereinbarkeit von Forschung, Lehre und Privatleben?

Im gemeinsamen Austausch sammeln wir Ideen, wie Angebote der Hochschule noch besser für alle zugänglich werden können. Als eine Maßnahme wird der Dr. Stammtisch zukünftig auch als Mittagstermin angeboten werden, um weiteren Intreressierten die Teilnahme zu ermöglichen. 

Zur Neuauflage des Dr. Stammtisch sprechen wir über unsere Erwartungen an zukünftige Veranstaltungen. Außerdem spricht:

  • Johannes Winter (Maschinenbau): Raumakustik (oder Wie nutzt man eine Bierflasche für anschauliche Wissenschaftskommunikation?)
  • Matthias Bauch (Prorektorat Forschung und Transfer): Welche Stationen sind wichtig bei der Verwertung von Forschungsinhalten?

Im gemeinsamen Austausch geht es besonders um die gestiegenen Anforderungen zur Kommunikation der eigenen Forschungsinalte (Wissenschaftskommunikation) und um Erfahrungen bei der Umsetzung eines Promotionsvorhabens. 

Wir vernetzen uns in jeglicher Hinsicht:

  • Christoph Scharnagl (Maschinenbau): Vernetztes Fahren
  • Gemeinsame Diskussion: Was erwarten wir von einem neuen Rektorat?

Nach einer bildhaften Vorstellungsrunde in der Bibliothek erfahren mehr von und zu:

  • Daniel Firzlaff (Landbau/Umwelt/Chemie): Bioplastik für die Sensorik – Wie aus Gelatine ein Sensormaterial werden soll
  • Elfi Hesse und Juliane Baier (Prorektorat Forschung): Open was? Infos und Diskussion zu Open Science und Forschungsdatenmanagement an der HTW Dresden

Wir wandeln abseits der üblichen Besprechungsräume und schnuppern bei den Informatikern ein bisschen Industrie 4.0-Luft schnuppern. Als Sprecher waren dabei

  • Dr. Javad Ghofrani (Informatik/Mathematik): Fog Computing: Tools und Framework
  • Denise Beyer (Gründungsschmiede): Gründung - das ist doch nicht's für mich! Oder doch?

Als aktiven Teil basteln wir aus allerlei Materialien einen Prototyp zu unserem Forschungsprojekt bzw. neuen Ideen. Habt ihr schon mal mit Knete, Luftballon und Strohhalm verdeutlicht zu was ihr forscht? Das hilft ungemein, die Komplexität zu reduzieren und verzwickte Sachverhalte anschaulich darzustellen.

Beim ersten Dr. Stammtisch begrüßen wir folgende Sprecher:

  • Dr. Tim Baldauf (Elektrotechnik): Die Rechentechnik von Morgen? Rekonfigurierbare Transistoren
  • Anne Griebsch (Landbau/Umwelt/Chemie): Bohne mit Potenzial?! Sojabohnenforschung unter kontinental geprägten Standortbedingungen

Ganz nebenher befüllen wir ein Erwartungsinventar. Was erwartet ihr von einem Format, wie dem Dr. Stammtisch? Am wichtigsten ist es euch, einander persönlich und fachlich kennenzulernen und erste Schritte zur Vernetzung zu gehen. Aber es geht auch darum mehr über Angebote an der HTW Dresden sowie Finanzierungsmöglichkeiten zu erfahren.

Abschließend schauen wir, wann und wie häufig der Dr. Stammtisch stattfinden soll. Im Ergebnis steht, dass ein Abstand von 2-3 Monaten für euch am besten geeignet scheint. Immer dienstags 16-19 Uhr soll es also auch in Zukunft Prost beim Dr. Stammtisch heißen.


Das könnte Sie auch interessieren