Bachelor Geomatik

Fakultät Geoinformation

geo
© HTW Dresden

Geomatik

Geomatik: Vermessung/Kartographie/Geoinformatik - Bachelor of Engineering (B.Eng.)
Sie begeistern sich für virtuelle 3D-Welten und Geosocial Networking, wie z.B. Geocaching? Sie interessieren sich für Geo-Apps und deren Entwicklung, von der vermessungstechnischen Datenerfassung bis hin zur kartographischen Visualisierung? Sie sind neugierig auf die dahinterliegenden mathematischen und technischen Zusammenhänge? Dann lohnt sich ein Blick auf das Studium der Geomatik – Vermessung/Kartographie/ Geoinformatik.

Abschluss

Bachelor

Studienform

Vollzeit
Teilzeit

Beginn

Wintersemester

Akkreditiert bis 29.02.2024 durch HTW Dresden
Akkreditiert bis 29.02.2024 durch HTW Dresden

Regelstudienzeit

7 Semester

ECTS Punkte

210

Lehrsprache

Deutsch

Studienvoraussetzung, Bewerbung und Bewerbungszeitraum

Studienvoraussetzung

  • Allgemeine Hochschulreife/Abitur
  • Fachhochschulreife
  • Meister, Techniker oder ein anderer Abschluss nach § 17 Sächsisches Hochschulfreiheitsgesetz

Deutsche Studienbewerber mit ausländischer HZB: 
Verfügen Sie als Deutscher nicht über eine o.g. deutsche HZB (auch nicht von einer deutschen Schule im Ausland), sondern eine ausländische HZB, müssen Sie sich dieses Zeugnis vor der Bewerbung zum Studium von der entsprechenden Stelle an ihrem Wohnort anerkennen lassen (z. B. Sächsisches Landesamt für Schule und Bildung: www.lasub.smk.sachsen.de)

Bewerbung und Bewerbungszeitraum

  • vom 1. Mai bis 15. Juli für unsere grundständigen Studiengänge (Bachelor, Diplom) mit Beginn zum Wintersemester
  • vom 1. Dezember bis 15. Januar für ein grundständiges Studium im höheren Fachsemester mit Beginn zum Sommersemester

Alle weiteren Informationen zur Bewerbung finden Sie unter der Rubrik Bewerbung und Zulassung – Bachelor, Diplom und Höheres Fachsemester auf unserer Homepage.

Studienvoraussetzung

Die Bewerbung ist frist- und formgerecht an uni-assist e.V. zu richten, welcher die Erfüllung der allgemeinen Zulassungsvoraussetzungen prüft.

Dieser Studiengang wird nur in deutscher Sprache angeboten. Sie benötigen für die Zulassung:

  • eine Hochschulzugangsberechtigung (gleichwertig mit dem deutschen Abitur)

Neben den fachlichen Voraussetzungen sind die für das Studium erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache in der Regel nachzuweisen durch:

  • „Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang“, DSH (Stufe 2 oder 3),
  • Zertifikat „Test Deutsch als Fremdsprache“, TestDaF (mindestens Stufe 4),
  • „Deutsches Sprachdiplom" der Kultusministerkonferenz, DSD2 ( Stufe 2),
  • „Zentrale Oberstufenprüfung" (ZOP) des Goethe-Instituts,
  • Großes oder Kleines Deutsches Sprachdiplom des Goethe-Instituts,
  • „Goethe-Zertifikat C1“,
  • Zeugnis über die bestandene Prüfung „telc Deutsch C1 Hochschule",
  • Zeugnis über die bestandene Prüfung Deutsch C1 des „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens" für Sprachen, GER,
  • Zeugnis der Prüfung zur Feststellung der Eignung ausländischer Studienbewerber für die Aufnahme eines Studiums an Hochschulen der Bundesrepublik Deutschland („Feststellungsprüfung")

Studienbewerber, die über eine deutsche Hochschulzugangsberechtigung oder einen Hochschulabschluss eines deutschsprachigen Studiengangs verfügen, sind vom Nachweis der sprachlichen Studierfähigkeit befreit.

Bewerbung und Bewerbungszeitraum

  • bis 15. Juni über uni-assist für das Wintersemester

Nähere Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie auf unserer Informationsseite für internationale Bewerber

Studienbewerber aus dem Ausland mit einer deutschen HZB, d.h. von einer deutschen Schule aus dem  In- oder Ausland, sind den deutschen Bewerbern gleichgestellt. 
Bitte befolgen Sie die Instruktionen für deutsche Studienbewerber.

 

Ziel des Studiengangs

Als Absolvent/-in der Geomatik gehören Sie zu den Experten im Umgang mit Geoinformationen, das heißt sämtlicher Daten unseres Lebensraums Erde. Sie besitzen theoretisches Know-how und praktische Kompetenzen in der Erfassung, Berechnung und graphischen Darstellung von Geodaten und können Projekte in der Ingenieur- und Katastervermessung selbstständig durchführen. Sie sind geübt im Umgang mit umfangreichen und vielschichtigen Geoinformationen und können diese in Geoinformationssystemen und -datenbanken effizient speichern und verarbeiten.

Mit Ihrer Kreativität und Ihrem technologischen Fachwissen sind Sie in der Lage, Geoinformationen für eine Vielzahl von Anwendungen strukturiert und kartographisch visualisiert nutzbar zu machen. Darüber hinaus können Sie neue, innovative Software und Apps entwickeln. Experten für Geoinformationen sind vielseitig einsetzbar und gefragt. Nach Ihrem Studienabschluss können Sie in der öffentlichen Verwaltung, privaten Büros und großen Infrastrukturunternehmen im In- und im Ausland arbeiten. Oder Sie gründen Ihr eigenes Ingenieurbüro.

Weiterhin haben Sie sich für ein Masterstudium an in- und ausländischen Hochschulen qualifiziert.

Weiterführendes Studium an der HTW Dresden

Weiterführende Informationen zum Studium mit vertiefter Praxis

Am Studium Geomatik gefällt mir besonders die Kombination aus Praxis und Theorie. Gelerntes aus der Vorlesung wird dabei in Computerübungen und in Vermessungsübungen nachvollzogen. Das bietet Abwechslung zum üblichen Studium.

L. Püngel (4. Semester)
Linda Püngel

    Studienablauf

    • Orientierung

      1. Semester

      Einblicke und Orientierung in beide Studienrichtungen Vermessung und Kartographie

    • Grundstudium

      2. - 4. Semester

      Beginn des Grundlagenstudiums und Wahl einer der beiden Studienrichtungen

    • Praktikum

      5. Semester

      18-wöchiges Betriebspraktikum im In- oder Ausland

    • Fachstudium & Bachelorarbeit

      6. - 7. Semester

      Wahl von Vertiefungsmodulen in Vermessung, Kartographie oder Geoinformatik und anschließende 10-wöchige Abschlussarbeit

    Berufsperspektiven

    Nach Abschluss des Studiums arbeiten Sie z.B. als:

    • Vermessungsingenieur/-in in Vermessungs-, Ingenieur- und Planungsbüros
    • Entwickler/-in von Apps
    • Kartendesigner/-in in modernen GIS- und Kommunikations­unternehmen
    • Luftbildauswerter/-in in internat. Unternehmen

    zwei Kollegen stimmen sich über die Farben für eine Landkarte ab

    Beratung

    Wichtige Links