KiWi

Fakultät Informatik/Mathematik

KI Symbolbild

KiWi – KI-Werkstatt: für den Nachwuchs in den angewandten Wissenschaften zum Transfer in die Wirtschaft

Künstliche Intelligenz (KI) ist eine der Schlüsseltechnologien für die Digitalisierung in der Wirtschaft und Gesellschaft. Weltweit erfährt die KI Forschung derzeit ein dynamisches Wachstum. Mit dem Projekt „KiWi – KI-Werkstatt: für den Nachwuchs in den angewandten Wissenschaften zum Transfer in die Wirtschaft“ im Rahmen des Programmes „Forschung an Fachhochschulen – KI-Nachwuchs@FH2021" soll die Rolle der HTW am Standort Dresden gestärkt werden, um so langfristig Fähig- und Fertigkeiten im Bereich KI zu schaffen, zu verstetigen und zu bündeln. Mit dem Projekt werden durch gezielte Investitionen die Grundlagen für eine exzellente KI-Forschung in vielseitigen Anwendungsfeldern der Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft gelegt. Mit KiWi wird am Standort Dresden ein Netzwerk entstehen, in dem Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft gemeinsam an Erkenntnisgewinnen für den Einsatz von KI-Technologien in unterschiedlichen Anwendungsbereichen forschen und innovieren können und ein schneller Transfer der Ergebnisse zu Unternehmen und Anwendern in der Gesellschaft erfolgt. In Abschlussarbeiten mit der Wirtschaft und kooperativen Promotionen und FuE-Vorhaben werden Absolventen und Nachwuchswissenschaftler die Anwendung von KI in unterschiedlichsten Domänen erforschen. Die HTW Dresden wird mit KiWi einer der führenden regionalen Partner für die angewandte KI-Forschung und die Ausbildung des KI-Nachwuchses. Hierfür sind u.a. hochschulübergreifende FuE-Vorhaben in der angewandten Forschung für KI-gestützte Innovationen in den Bereichen Landgerätetechnik, Servicerobotik, Onkologie, Maschinen- und Anlagenbau und Predictive Quality geplant.

Kontakt:

Dipl.-Inform. (FH) Johannes Metzler

Dipl.-Inform. (FH) Johannes Metzler

Förderung

Projektlaufzeit

August 2021 -  Januar 2023