John Deere Traktor mit Rundballenpresse

AGRARWIRTSCHAFT

Agrarwirtschaft - Bachelor of Science (B.Sc.)
Sie interessieren sich für die Arbeit mit Pflanzen und Tieren? Sie befassen sich gern mit den technischen Möglichkeiten moderner Landwirtschaft? Sie möchten einen Beitrag zur effizienten Versorgung der Gesellschaft mit hochwertigen Nahrungsmitteln leisten? Dann lohnt sich ein Blick auf das Studium Agrarwirtschaft.

Abschluss

Bachelor

Studienform

Vollzeit

Beginn

Wintersemester

Akkreditiert bis 31.08.2027 durch HTW Dresden
Akkreditiert bis 31.08.2027 durch HTW Dresden

Regelstudienzeit

6 Semester

ECTS Punkte

180

Lehrsprache

Deutsch

Studienvoraussetzung, Bewerbung und Bewerbungszeitraum

Studienvoraussetzung

  • Allgemeine Hochschulreife/Abitur
  • Fachhochschulreife
  • Meister, Techniker oder ein anderer Abschluss nach § 18 Sächsisches Hochschulgesetz

Deutsche Studienbewerber*innen mit ausländischer HZB: 
Verfügen Sie als Deutscher nicht über eine o.g. deutsche HZB (auch nicht von einer deutschen Schule im Ausland), sondern eine ausländische HZB, müssen Sie sich dieses Zeugnis vor der Bewerbung zum Studium von der entsprechenden Stelle an ihrem Wohnort anerkennen lassen (z. B. Sächsisches Landesamt für Schule und Bildung: www.lasub.smk.sachsen.de)

Bewerbung und Bewerbungszeitraum

  • vom 1. Mai bis 15. Juli für unsere grundständigen, zulassungsbeschränkten Studiengänge (Bachelor, Diplom) mit Beginn zum Wintersemester
  • vom 1. Mai bis 15. Oktober für unsere grundständigen, nicht zulassungsbeschränkten Studiengänge (Bachelor, Diplom) mit Beginn zum Wintersemester (sofern noch freie Studienplätze verfügbar)

Alle weiteren Informationen zur Bewerbung finden Sie unter der Rubrik Bewerbung und Zulassung – Bachelor, Diplom und Höheres Fachsemester auf unserer Homepage.

Für die nicht zulassungsbeschränkten Studiengänge bewerben Sie sich einfach und schnell über das Bewerbungsportal der HTW Dresden. Die Liste dieser Studiengänge finden Sie unter NC-Werte, Zulassungsbeschränkung und Auswahlverfahren
Für die zulassungsbeschränkten Studiengänge ist vor Bewerbung zwingend eine Registrierung über  dosv.hochschulstart.de (DoSV) notwendig.

Studienvoraussetzung

Die Bewerbung ist frist- und formgerecht an uni-assist e.V. zu richten, welcher die Erfüllung der allgemeinen Zulassungsvoraussetzungen prüft.

Dieser Studiengang wird nur in deutscher Sprache angeboten. Sie benötigen für die Zulassung:

  • eine Hochschulzugangsberechtigung (gleichwertig mit dem deutschen Abitur)

Neben den fachlichen Voraussetzungen sind die für das Studium erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache in der Regel nachzuweisen durch:

  • „Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang“, DSH (Stufe 2 oder 3),
  • Zertifikat „Test Deutsch als Fremdsprache“, TestDaF (mindestens Stufe 4),
  • „Deutsches Sprachdiplom" der Kultusministerkonferenz, DSD2 ( Stufe 2),
  • „Zentrale Oberstufenprüfung" (ZOP) des Goethe-Instituts,
  • Großes oder Kleines Deutsches Sprachdiplom des Goethe-Instituts,
  • „Goethe-Zertifikat C1“,
  • Zeugnis über die bestandene Prüfung „telc Deutsch C1 Hochschule",
  • Zeugnis über die bestandene Prüfung Deutsch C1 des „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens" für Sprachen, GER,
  • Zeugnis der Prüfung zur Feststellung der Eignung ausländischer Studienbewerber für die Aufnahme eines Studiums an Hochschulen der Bundesrepublik Deutschland („Feststellungsprüfung")

Studienbewerber, die über eine deutsche Hochschulzugangsberechtigung oder einen Hochschulabschluss eines deutschsprachigen Studiengangs verfügen, sind vom Nachweis der sprachlichen Studierfähigkeit befreit.

Bewerbung und Bewerbungszeitraum

  • bis 15. Juni über uni-assist für das Wintersemester

Nähere Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie auf unserer Informationsseite für internationale Bewerber

Studienbewerber aus dem Ausland mit einer deutschen HZB, d.h. von einer deutschen Schule aus dem  In- oder Ausland, sind den deutschen Bewerbern gleichgestellt. Bitte befolgen Sie die Instruktionen für deutsche Studienbewerber*innen.

 

Ziel des Studiengangs

Nach Ihrem Studium verfügen Sie über wesentliche Kenntnisse in den Kernfächern der Agrarwirtschaft – Ökonomie, Tierproduktion, Pflanzenproduktion, Landtechnik und Betriebswirtschaft. Diese Kenntnisse werden anwendungsorientiert vermittelt und ermöglichen Ihnen, im landwirtschaftlichen Betrieb Entscheidungen in der Produktionstechnik, den Verfahrensabläufen und der Betriebswirtschaft vorzubereiten und zu treffen. 

Sie sind außerdem befähigt, Betriebe oder Verfahren zu planen und zu bewerten. Besonders wichtig sind das Erkennen und die Analyse von Schnittstellen zwischen den einzelnen Wissensgebieten. Deshalb können Sie Ihr produktionstechnisches Wissen mit ökonomischen Rahmenbedingungen und betriebswirtschaftlichen Methoden der Entscheidungsfindung verknüpfen. Die Ausbildungsziele bereiten den späteren beruflichen Einsatz in einem weitgefächerten Arbeitsmarkt vor. 

Weiterführendes Studium an der HTW Dresden

Um zu lernen, was alles zum Alltag eines landwirtschaftlichen Betriebes gehört, bieten der Campus Pillnitz mitten im Grünen und die Praxiserfahrung der Lehrenden ideale Voraussetzungen. Mit dem vermittelten vielfältigen Wissen stehen uns die unterschiedlichsten Wege ins Berufsleben offen.

Studierende der Agrarwirtschaft
Studenten prüfen die Qualität der Gerstenähre

Studienablauf

  • Grundstudium

    1. - 3. Semester

    Praxisorientiertes Grundlagenwissen in den Kerngebieten der Agrarwirtschaft.

  • Grundlagen & Praktikum

    4. Semester

    Drei Pflichtmodule mit anschließendem 10-wöchigen Praktikum im anerkannten Ausbildungsbetrieb.

  • Fachstudium

    5. Semester

    Anwendungsorientierte Fachkenntnisse in Pflicht- und Wahlpflichtmodulen.

  • Fachstudium & Bachelorarbeit

    6. Semester

    Planungsprojekte, 12-wöchige Abschlussarbeit und 2 Präsenzmodule.

Dieser Studiengang kann auch im Rahmen des Projektes EBBA (Erwerb des Berufsabschlusses im Bachelor- Studiengang Agrarwirtschaft) absolviert und somit parallel auch der Berufsabschluss Landwirt/in erworben werden.

Praxisnähe durch EBBA

Hier geht's zu EBBA

Berufsperspektiven

Nach Abschluss des Studiums arbeiten Sie z.B. in:

• Leitung landw. Familienbetriebe/(Groß-) Unternehmen
• Handel und Vertrieb landw. Produktionsmittel
• Beratung landw. Unternehmen
• Tätigkeit im landw. Versuchswesen

John Deere Traktor vor einem Unterstand

Beratung

Wichtige Links