IRPW 2018

Fakultät Wirtschaftswissenschaften

Industry Research Project Week 2018

Innovative smart Materials - Design meets Technology

Smart Materials
© Fraunhofer IWU (2017)

Die IRPW 2018  ist ein gefördertes Projekt LiT+ und wird auf dem diesjährigen HDS-Forum "AKTive Lehre" am 01.11.2018 im Rahmen einer Posterpräsentation vorgestellt.

Im Zeitraum vom 24.-28. September 2018 findet zum zweiten Mal die „Industry Research Project Week“ (IRPW) statt. Initiiert wurde die Projektwoche im Rahmen des Moduls „Industry or Research Project“ im Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der HTW Dresden. Auf diese Weise sollen Studierende an aktuelle Forschungsthemen aus Wissenschaft und Wirtschaft herangeführt werden. Dabei erhalten sie die Möglichkeit, direkt am „Ort des Geschehens“ zu sein, z.B. im Forschungslabor, in der Produktwerkstatt oder beim Kundenunternehmen.

In diesem Jahr wird die IRPW durch das Hochschuldidaktische Zentrum Sachsen (HDS) gefördert, und zwar als „Lehrpraxis im Transfer plus“-Projekt. Im Rahmen eines kooperativen Lehrarrangements mit der TU Dresden, Professur für Technisches Design, werden ca. 20 Studierende in interdisziplinären Teams zusammenarbeiten. Das Zusammenbringen verschiedener Fachdisziplinen (Design, Technik und Wirtschaft) erweist sich dabei als wichtiger Erfolgsfaktor, nicht nur dass es neue Perspektiven für die Teilnehmenden eröffnet, sondern vor allem die kreative Denkarbeit fördert.

Unter der Überschrift “Innovative Smart Materials – Design Meets Technology” werden insgesamt vier Teams an der Generierung von innovativen Produktkonzepten arbeiten. Im Mittelpunkt steht die Verwendung von intelligenten (smarten) Materialien, z.B. Formgedächtnislegierungen. Mit dem Ziel eines „Smart Living“ liegt der Fokus bei der IRPW 2018 auf den Bereichen „Sportive Mobilität“ sowie „Beauty & Körperpflege“. In diesem Zusammenhang sind u.a. Exkursionen zur Friseurinnung Dresden sowie zu einem großen europäischen Outdoor-Händler (Globetrotter) geplant.

Unterstützt wird die Projektwoche vom Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik (IWU), Dresden, welches im Rahmen des Innovationsnetzwerkes smart³ regelmäßig anwendungsorientierte Workshops/Weiterbildungen durchführt. Auch in diesem Jahr werden verschiedene Ressourcen und Räume für die Durchführung genutzt, z.B. SLUB Makerspace und Technischen Sammlungen, Dresden. Zudem wird der zweite Teil der Projektwoche wieder in Halle (Saale) stattfinden, wo wir an der Design- und Kunsthochschule Burg Giebichenstein zu Gast sind.

Forschungseinrichtungen

Forschungseinrichtungen

Innovationsnetzwerk

Innovationsnetzwerk

Projektsponsoren

Projektsponsoren
Gruppenbild IRPW 2018
Bild: StudentenInnen der TUD/ HTW zu Gast auf der Burg Giebichenstein, Halle/ S. (28.09.2018)

Downloads

Publikationen