Newsdetails

Fakultät Geoinformation

Gesa Schirren
Jürgen Männel
Gesa Schirren erhielt für ihre Masterarbeit „BIM in der Geotechnik" den Dresden Excellence Award für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten.

Dresden Excellence Award an Absolventin der HTW Dresden

Erstellt von Pressestelle |

Gesa Schirren gehört zu den diesjährigen Preisträgerinnen des Dresden Excellence Award für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten. Die Absolventin der Geoinformation erhielt den Preis für ihre Masterarbeit „BIM in der Geotechnik“. Der Preis ist mit 6.000 Euro dotiert.

Große Infrastrukturmaßnahmen im Straßen- und Bahnbau benötigen für die Planungen 3D-Baugrundmodelle, in der alle planungsrelevanten Informationen, wie z.B. der Aufbau des Untergrundes oder bereits verlegte Gas- oder Fernwärmleitungen, dokumentiert werden. Gesa Schirren befasste sich in ihrer Masterarbeit mit den Möglichkeiten der digitalen Erfassung durch Building Information Modeling (BIM). Neu ist in ihren Untersuchungen die Einbeziehung des Baugrunds. Diese kollaborative und umfassende Art der 3D‐Visualisierung erleichtert die Kommunikation zwischen allen Beteiligten (Planer, Entscheider und Öffentlichkeit). Die Geoinformatikerin erzeugte erstmalig aus verschiedenen geotechnischen Bestandsgrundlagen räumliche Baugrundmodelle. Ihre Arbeit schrieb Schirren bei der A+S Consult GmbH, ein Dresdner Unternehmen mit dem Schwerpunkt Infrastrukturplanung.

Neben ihrem Studium war die gebürtige Hamburgerin über viele Jahre bei den Dresdner Hockey-Damen aktiv und war u. a. Mannschaftsführerin der 1. Damen ESV Dresden. Seit Juni 2019 arbeitet die 26-Jährige bei der Fachstelle für Geodäsie und Geoinformatik der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung in Hannover.

Wissenschaftspreis der Stadt Dresden

Mit dem Dresden Excellence Award werden jährlich hervorragende wissenschaftliche Arbeiten aus Dresden ausgezeichnet. Diese können sowohl beispielhafte fachspezifische wie auch fachübergreifende Arbeiten in sämtlichen Wissenschaftsbereichen sein. Der Wissenschaftspreis der Stadt Dresden fokussiert darüber hinaus exzellente Bewerbungen, die für die Dresdner Stadtentwicklung und Stadtgesellschaft eine besondere Relevanz und Zukunftsorientierung vorweisen. Die Preisverleihung fand am 29. Februar 2020 im Neuen Rathaus der Stadt Dresden statt.