BIM-konforme Bauteilextraktion und hybride Datenhaltung von Bauteilen und Punktwolken für die Baufortschrittsdokumentation - TLS2BIM

Fakultät Geoinformation

BIM-konforme Bauteilextraktion und hybride Datenhaltung von Bauteilen und Punktwolken für die Baufortschrittsdokumentation - TLS2BIM

Ebenen in SCANTRA
technet GmH

Projektinhalt

Ein allgegenwärtiges Problem bei der Umsetzung von Bauvorhaben sind zum einen Überschreitungen der während der Planungsphase geschätzten Bauzeit sowie erhebliche Kostensteigerungen gegenüber dem veranschlagten Budget. Ein wesentlicher Grund dafür ist die zumeist mangelhafte Überwachung des Baufortschritts – zum einen im Sinne der Erbringung einer Bauleistung, also einer zeitlichen Fragestellung und zum anderen aus der geometrischen Perspektive. Bei der letztgenannten Fragestellung ist zu klären, ob ein Gewerk ortsrichtig erbaut wurde und darüber hinaus, ob die Ausführung den Ausschreibungs- und/oder Planvorgaben entspricht, beispielsweise der spezifizierten Ebenheit einer Fassade. Im angestrebten FuE-Projekt soll eine Lösung zur baubegleitenden Baufortschrittsdokumentation entwickelt werden, die sowohl zeitliche als auch räumliche Aspekte berücksichtigt. Als Ausgangsdaten werden neben den Planvorgaben sogenannte Punktwolken verwendet, die zu bestimmten Planungsphasen und im Baubetrieb mit berührungslos messenden terrestrischen 3D-Laserscannern (TLS) erfasst werden.

Projektpartner

Fördermittelgeber: BMWi

Kooperationspartner: technet GmbH gründig+partner, TU Berlin

Laufzeit: 01.12.2016 bis 30.11.2018

BMWi

Projektteam