Forschungsinstitut FIF

Fakultät Maschinenbau

Forschungsinstitut Fahrzeugtechnik (FiF)

Das Forschungsinstitut Fahrzeugtechnik bearbeitet schwerpunktmäßig Projekte, in deren Mittelpunkt die Optimierung des Verbrennungsmotors steht. Die Reduzierung der Schadstoffemission bei gleichzeitiger Erhöhung des Wirkungsgrades ist dabei eines der wichtigsten Entwicklungsziele.
Dafür werden sowohl innermotorische als auch nachmotorische Maßnahmen untersucht. Aktuelle Forschungsthemen lassen sich in die Kategorien Verbrennungsforschung, Abgasnachbehandlung, Alternative Konzepte sowie Simulation und Berechnung einordnen.

Forschungskompetenzen des FIF
HTW Dresden/FIF
Forschungskompetenzen des FIF

Das Forschungsinstitut Fahrzeugtechnik wurde 1992 von Prof. Dr.-Ing. habil. G. Oppermann im Zuge der Hochschulreform als überwiegend drittmittelfinanziertes Institut der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (FH) gegründet. Hervorgegangen aus dem Institut für Kraftfahrzeugtechnik und Verbrennungsmotoren mit dem Technikum für Diagnostik und Zuverlässigkeit der ehemaligen Hochschule für Verkehrswesen „Friedrich List“ Dresden hat es sich seitdem zu einem kompetenten Partner der Motoren- und Zulieferindustrie entwickelt. Seit 2006 hat Prof. Dr.-Ing. G. Zikoridse die Leitung des Institutes inne.

Institutsdirektor

Prof. Dr.-Ing. Gennadi Zikoridse

Prof. Dr.-Ing. Gennadi Zikoridse

Am 6. und 7. November 2019 findet in Dresden die 17. FAD-Konferenz statt.

Ausfühliche Informationen dazu finden Sie hier

► 17. FAD-Konferenz „Herausforderung – Abgasnachbehandlung“

Prof. Dr.-Ing. habil. Winfried Heller
Strömungsmechanik/Strömungsmaschinen

Prof. Dr.-Ing. Manfred Hübner
Fahrzeugelektrotechnik/Elektrische Mobilität

Prof. Dr.-Ing. Gunther Naumann
Messtechnik und Maschinenlabor

Prof. Dr.-Ing. Martin Wittmer
Fahrzeugkonstruktion/Nutzfahrzeugtechnik

Dr.-Ing. Peter Pfeiffer
Kraftfahrzeugtechnik/Antriebstechnik

Mitglieder