Summer School Computer- and Geoscience in Archaeology

Fakultät Informatik/Mathematik

Bild das ein digitales Geländemodell zeigt

2. Summer School "Computer and Geoscience in Archaeology" findet im September 2021 statt

Vom 06. September bis zum 01. Oktober veranstaltet die HTW Dresden die zweite Summer-School "Computer and Geoscience in Archaeology". Die internationale Summerschool wird im Rahmen des "HAW.international" vom DAAD finanziert und rein virtuell stattfinden. Sie ist teil eines Projektes an der HTW Dresden und in Kooperation mit dem DAI und der Nationaluniversität der Mongolei mit dem Ziel einen internationalen Masterstudiengang zu angewandten Methoden und Technologien aus Informatik, Geoinformation und Fernerkundung in der Archäologie zu etablieren.

Weitere Informationen zum neuen Studiengang

Die virtuelle Summer School findet in diesem Jahr zum zweiten mal statt und wird einige der Kernthemen des geplanten Studienganges abdecken. Die Veranstaltung bietet Teilnehmer_innen aus den verschiedenen Feldern der Archäologie die Möglichkeit, Einblicke und Methodenkenntnisse und zu Anwendungen aus der Informatik und den Geowissenschaften in der Archäologie zu erhalten. Themen der Summer School sind unter anderem:

  • Geoinformationssysteme
  • Fernerkundung
  • Datenmodellierung und Datenbanken
  • Angewandte Statistik
  • Programmierung
  • Bildbasierte 3D-Rekonstruktion
  • 3D-Visualisierung archäologischer Rekonstruktionen
  • AR- und VR-Anwendungen in der Archäologie.

Im Verlauf der geplanten Summer School werden im Wechsel Video-Vorlesungen und Live-Veranstaltungen angeboten. In jeder der vier Wochen erhalten die Teilnehmenden Materialien und Videos zum Selbststudium. Dazwischen findenvirtuelle Treffen mit den Dozenten statt, bei denen Fragen und Problemlösungen diskutiert werden. Teilnehmende, die am Ende der Veranstaltung ein erfolgreiches Projekt präsentieren, bekommen ein Zertifikat verliehen.

Die Anmeldung zur Summer-School wird vom 01. Juli bis zum 31. Juli geöffnet sein. Die Bewerbung steht Studierenden und Absolventen der Archäologie offen. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Veranstaltung findet komplett in englischer Sprache statt.

Die Dozenten

Prof. Dr. Marco Block-Berlitz, Professor für Computergrafik, HTW Dresden

Prof. Dr. Martin Oczipka, Professor für Fernerkundung und Digitale Bildverarbeitung, HTW Dresden

Dr. Benjamin Ducke, Leiter Wissenschafts-IT, Deutsches Archäologisches Institut

Sebastian Hageneuer M.A., Archäoinformatiker, Universität Köln

Lukas Suthe B.A., Informatiker, HTW Dresden

Dr. Hendrik Rohland, Archäologe, HTW Dresden/Deutsches Archäologisches Institut


 

Application form

Pre-knowldge in digital archaeology skills

Your motivation

Please tell us some words about you. What is your field of study, what are your research interests or professional occupation? In which Semester/Year are you studying right now? What are you most interested in learning during the summer school? Do you have any project, such as a B.A.-Thesis, where you want to apply digital tools?

Logo des Bundesministeriums für Bildung und Forschung