Baumechanik / Baudynamik

Fakultät Bauingenieurwesen

Baumechanik/Baudynamik

Vor der konstruktiven Durchbildung von Bauwerken steht deren baumechanische Analyse. Hierbei können aufbauend auf einer passenden Modellierung die maßgebenden Spannungszustände unter statischen sowie dynamischen Einwirkungen berechnet und beurteilt werden.

Lehre der Professur Baumechanik/Baudynamik

Die Fächer der Baumechanik behandeln die grundlegenden Methoden, die zur mechanischen Modellierung und Berechnung notwendig sind. Dazu gehört für Balkentragwerke unter anderem die Beschreibung von Querschnittseigenschaften sowie die Bestimmung von Normal- bzw. Schubspannungszuständen.

In der Baudynamik wird das Verhalten von Tragwerken und Materialien unter einer zeitveränderlichen Beanspruchung thematisiert. Je nach Vertiefungsgrad gehören hierzu lineare oder nichtlineare Schwingungen von Systemen mit einem Freiheitsgrad oder mehreren Freiheitsgraden.

Im Sinne einer praxisorientierten Lehre werden zu jedem Zeitpunkt Modellierungs- und Berechnungsergebnisse kritisch beurteilt. Vereinfachte analytische Modelle helfen dabei, computergestützte Berechnungen auf Plausibilität zu überprüfen.

Lehre Diplomstudiengang Bauingenieurwesen

Lehre Masterstudiengang Nachhaltiges Ertüchtigen und Bauen im Bestand

OPAL-Kurse

Prof. Dr.-Ing. Andreas Franze

Professur für Baumechanik und Baudynamik

Prof. Dr.-Ing. Andreas Franze

Dr.-Ing. Christine Podgorski

Dr.-Ing. Christine Podgorski